DienstleistungFörderprogramme

Im Bereich des Naturschutzes werden verschiedene Förderprogramme angeboten: 

  • Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinie (LNPR)
  • Bayerisches Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) Offenland und Wald einschließlich Erschwernisausgleich 

Bayerische Staatsregierung Fördermöglichkeiten Naturschutz

Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinie (LNPR)

 Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gewährt im Rahmen der Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien (LNPR) Förderungen für Maßnahmen, die insbesondere der Pflege, Wiederherstellung und Neuschaffung ökologisch wertvoller Lebensräume dienen. Die genauen Fördervoraussetzungen können der LNPR entnommen werden. Förderanträge werden bei der unteren Naturschutzbehörde eingereicht und nach deren Prüfung an die höhere Naturschutzbehörde zur Genehmigung weitergeleitet. 

Ansprechperson im Landratsamt Miltenberg 

  • Frau Maike Grein

Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) Offenland

 Naturschutzfachlich wertvolle Lebensräume sind zumeist auf eine naturschonende Bewirtschaftung angewiesen. Über das bayerische Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) sollen solche Lebensräume erhalten und verbessert werden. Mit der Förderung über das VNP erhalten Landwirte, die auf freiwilliger Basis ihre Flächen nach den Zielen des Naturschutzes bewirtschaften, für den zusätzlichen Aufwand und den entgangenen Ertrag ein angemessenes Entgelt. Der Abschluss eines VNP-Vertrags erfolgt i.d.R. über einen Zeitraum von 5 Jahren.

Es gibt Fördermöglichkeiten für die vier Biotoptypen Acker, Wiese, Weide und Teiche. Die Förderung erfolgt über sogenannte Grundleistungen wie z.B. die Einhaltung bestimmter Schnittzeitpunkte oder eine Bewirtschaftungsruhe bei Wiesen, die Brachlegung auf Ackerflächen mit Selbstbegrünung aus Artenschutzgründen oder eine extensive Weidenutzung. Darüber hinaus werden verschiedene Zusatzleistungen, wie der Erhalt von Streuobstbäumen, ein kompletter Düngeverzicht oder der Einsatz von Spezialmaschinen, honoriert.

Fördervoraussetzungen: Die Förderung im Rahmen des VNP ist vorwiegend innerhalb einer bestimmten Gebietskulisse möglich, so sollen die Gelder gezielt in die naturschutzfachlich besonders wertvollen Gebiete wie Naturschutz- oder FFH-Gebiete oder gesetzlich geschützte Biotope fließen.

Neben der Gebietskulisse müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Der Antragsteller muss mindestens 0,1 ha förderfähige Fläche bzw. nutzbare Fläche bewirtschaften, die Maßnahmenfläche für eine Grundleistung muss mindestens 0,05 ha betragen.

Ob Ihre Fläche und Ihre Bewirtschaftung die Voraussetzungen erfüllen besprechen wir gerne mit Ihnen.

Erschwernisausgleich: Bei Abschluss eines VNP-Vertrags auf einer Fläche die gemäß § 30 BNatSchG oder Art. 23 BayNatSchG als Biotop gesetzlich geschützt ist erfolgt der Abschluss als sogenannter Erschwernisausgleich gemäß Art. 49 BayNatSchG. Auf die Fördersumme hat diese Einstufung keinerlei Einfluss. Solche Flächen sind nur besonders prädestiniert für den Abschluss eines VNP-Vertrags.
 
Bayerische Staatsregierung (Bayerisches Vertragsnaturschutzprogramm - VNP) 

Ansprechperson im Landratsamt Miltenberg 

  • Frau Linda Sedelmayer
  • Herr Alexander Brand

Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) Wald

Das Vertragsnaturschutzprogramm Wald honoriert mit Zuwendungen freiwillige Leistungen, welche private oder körperschaftliche Waldbesitzer (einschließlich Rechtler) sowie Träger überbetrieblich durchgeführter Maßnahmen für den Natur- und Artenschutz in ihren Wäldern erbringen. Gefördert wird der Erhalt von Biotopbäumen, Altholzinseln, Nieder- und Mittelwäldern, Biberlebensräumen, dem Belassen von Totholz bis hin zum Nutzungsverzicht in besonders seltenen Waldbiotopen.

Fördervoraussetzungen: Die Förderung im Rahmen des VNP ist vorwiegend innerhalb einer bestimmten Gebietskulisse möglich. Ob Ihr Wald die Voraussetzungen erfüllt besprechen wir gerne mit Ihnen.

Bayerische Staatsregierung (Bayerisches Vertragsnaturschutzprogramm Wald - VNP Wald)

Ansprechperson im Landratsamt Miltenberg

  • Herr Ulrich Müller

Ansprechpersonen:

NameTelefonTelefaxE-Mail
Frau Grein
Sachbearbeiterin
09371 501-30709371 50179-306E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Frau Sedelmayer-Oswald
Sachbearbeiterin
09371 501-30209371 50179-306E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Herr Brand
Fachkraft für Naturschutz
09371 501-33109371 50179-306E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Herr Müller
Fachkraft für Naturschutz
09371 501-30309371 50179-306E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Weitere Informationen:

  • Information und Beratung der Grundstücksbesitzer, Gemeinden und Verbände über Fördermöglichkeiten zur naturverträglichen Bewirtschaftung ihrer Flächen und zur Schaffung von Biotopen
  • Bearbeitung der Anträge
  • Prüfung der durchgeführten Maßnahmen
  • Prüfung der Verwendungsnachweise
  • Veranlassung der Entgeltauszahlung beziehungsweise der Fördermittel (Zuwendung)
  • Öffnungszeiten

    Allgemeine Öffnungszeiten:
    Mo, Di: 8.00 bis 16.00 Uhr
    Mi: 8.00 bis 12.00 Uhr
    Do: 8.00 bis 18.00 Uhr
    Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung

    Für die Kfz-Zulassungsstelle kann die Terminvereinbarung online erfolgen, ansonsten bitte telefonisch.
    Eine Vorsprache auch ohne Termin ist zu folgenden Zeiten möglich:
    Mo, Di, Do: 8 - 12 Uhr
    Mi, Fr: 8 - 10 Uhr

  • Adressen

    Adressen:
    Landratsamt Miltenberg
    Brückenstraße 2
    63897 Miltenberg

    Tel.: 09371 501-0
    Fax: 09371 501-270
    E-Mail: info@lra-mil.de


    Außenstellen:

    Brückenstraße 20
    63897 Miltenberg

    Tel.: 09371 501-0
    Fax: 09371 501-270

    Dienststelle Obernburg
    Römerstraße 18-24 (Sparkassengebäude)
    63785 Obernburg

    Tel.: 06022 6200-0
    Fax: 06022 6200-624

    Veterinäramt
    Fährweg 35
    63897 Miltenberg

    Tel.: 09371 501-0
    Fax: 09371 501-79532  

    » Anfahrt / Parken

  • Kontonummer
    Konto der Kreiskasse:
    Sparkasse
    Miltenberg - Obernburg
    IBAN: DE98796500000620001834
    BIC: BYLADEM1MIL
  • Formulare, Merkblätter
  • Informationssicherheit

    LSI-Siegel 2022

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung