Internationaler Frauentag 2018

  
Datum: 08.03.2018
Uhrzeit: 19 Uhr (9 Uhr Frauenfrühstück)
Beschreibung: Die Veranstaltung beginnt mit einem Frauenfrühstück bei Frauen e.V., im Nebengebäude im Jugendzentrum, Liebigstraße 49, 63906 Erlenbach
Unkostenbeitrag: 3,00 Euro, für Mitgliederinnen 1,50 Euro.
www.fff-erlenbach.de

Ab 19:30 Uhr Piccolo - A-Cappella-Quintett (Einlass 19 Uhr)
Niveauvoller A-Cappella-Gesang, von ABBA über die Beatles, Queen bis Georg Gershwins „Summertime“ oder ein Medley mit den schönsten Liedern über die Sonne erfrischen und berühren Ihr Herz.
Piccolo bietet die Garantie für differenzierten, facettenreichen Gesang in spannenden Arrangements. Hier kommen auch musikalische Feinschmecker auf ihre Kosten.
Die Sängerinnen Brigitte Miltenberger, Birgit Hohm, Simone Mattern, Monika Flachsmann und Mireille Grün halten speziell für diesen Abend ihre schönsten Arrangements bereit.
“Piccolo“ wirkt wie der gleichnamige Sekt: rythmische und gefühlvolle Songs erfrischen das Herz – A-Cappella vom Feinsten, Pop, Swing, Balladen, unverwechselbarer Sound, perfekt abgestimmte Arrangements, charmante Unterhaltung, Gänsehautklang! Freuen Sie sich auf rundum gekonnte Vorträge mit viel Spaß!

Um 20:30 beginnt der Film "Die Göttliche Ordnung" (Sensationserfolg aus der Schweiz)
von Petra Biondina Volpe, CH 2017; 96 Min.; FSK: ab 6; mit Rachel Braun-schweig, Marta Zoffoli, Marie Leuenberger, Max Simonischek.

​Bis in die frühen siebziger Jahre waren Frauen in der Schweiz vom Wahlrecht ausgeschlossen - in einigen Kantonen sogar bis in das Jahr 1990. Entlang dieser historischen Tatsache entwickelte die Schweizer Filmregisseurin Petra Volpe eine hintersinnige, ironische und bisweilen sehr berührende Tragikomödie, die in ihrer Heimat mit Preisen und auf dem Tribeca-Filmfestival mit dem begehrten Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Ein Film über starke Frauen, aber kein klassischer Frauenfilm. In seiner Stimmung und Dramaturgie erinnert «Die göttliche Ordnung« vielmehr an eine Coming-of- Age-Geschichte (Programmkino).

Nora ist eine junge Hausfrau, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem Schweizer Dorf lebt. Hier herrscht die Meinung, Emanzipation sei eine Sünde gegen Natur und göttliche Ordnung. Als Nora wieder arbeiten möchte, verweigert ihr Mann die Erlaubnis - mit Berufung auf das Ehegesetz, das die Frau dazu verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Hier erwacht Noras Widerstand! Als sie sich aktiv für das Frauenstimmrecht einsetzt und zu einem Streik aufruft, gerät der Dorf- und Familienfrieden gehörig ins Wanken (fi lmecho)
weitere PRESSESTIMMEN: „Stark. Lustig. Großartig. Ein Muss!“ (Cosmopolitan) „Schweizer Girl power. Mit viel Augenzwinkern und Seventies-Charme“ (Emotion)
https://www.kinopassage-erlenbach.de
Anhang: Flyer mit dem Programm
Veranstaltungsort: Kinopassage Erlenbach
Bahnstraße
63906  Erlenbach a.Main Logo BayernAtlas
Veranstalter: Gleichstellungsstelle Landkreis Miltenberg
Brückenstraße 2, 63897 Miltenberg
Eintritt: siehe Programm
Zielgruppe: Alle
Art der Veranstaltung: Kino, Film, Diashow; Musik, Gesang, Konzert
© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung