29.03.2017

Pressemitteilung Frauen fördern Frauen – Mentoring des Helene-Weber-Kollegs

Mehr Frauen in die Parlamente! Dieses Ziel hat sich das Helene-Weber-Kolleg in Berlin auf die Fahnen geschrieben. Für politisch interessierte Einsteigerinnen oder frisch gewählte Mandatsträgerinnen ist es jedoch oft schwer, sich in die Routinen der Politik einzufinden. In Unterfranken sind durchschnittlich nur 19,9% Frauen in den Parlamenten der kreisangehörigen Städte vertreten. Gerade vor Ort in der Kommunalpolitik gilt es also den Frauenanteil zu erhöhen.

Aus diesem Grund bietet das Helene-Weber-Kolleg ein Mentoringprogramm an, bei dem politische Einsteigerinnen Unterstützung finden können. Als erste und bisher einzige Region bayernweit nimmt Unterfranken unter Mitarbeit der örtlichen Gleichstellungsbeauftragten an diesem Mentoringprogramm teil. Im Januar fand in Schweinfurt die Auftaktveranstaltung statt. Auch im Landkreis Miltenberg hat sich ein sogenanntes Tandem, bestehend aus einer erfahrenen Mentorin und einer Mentee (politische Einsteigerin) gefunden. Die Mentorin, die Erlenbacher Stadträtin Helga Raab-Wasse, und die Jurastudentin Sarah Dollansky aus Streit werden in den kommenden Monaten in regelmäßigem Austausch stehen, sowie gemeinsam an politischen Veranstaltungen teilnehmen.

Frauen aus dem Landkreis Miltenberg, die sich ebenfalls politisch interessieren und einbringen möchten, können für weitere Informationen gerne mit der Gleichstellungsbeauftragten Sabine Farrenkopf Kontakt aufnehmen. Tel. 09371 501-425 oder per Mail an sabine.farrenkopf@lra-mil.de. 

2017-03-29_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv
Von links: Landrat Jens Marco Scherf, Stadträtin Helga Raab-Wasse, Mentee Sarah Dollansky und Gleichstellungsbeauftragte Sabine Farrenkopf.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung