31.08.2017

Pressemitteilung B469: Geschwindigkeitsbeschränkung am Ausbauende bei Klingenberg - Trennfurt auf 40 km/h. Schäden an den Übergangskonstruktionen

Die zulässige Geschwindigkeit auf der B 469 am Ausbauende bei Klingenberg – Trennfurt muss wegen Brückenschäden von 80 km/h auf 40 km/h reduziert werden. 

Bei der turnusmäßigen Bauwerksprüfung an der Brücke „B 469 über die Anschlussrampe bei Klingenberg – Trennfurt“ wurden schwere Schäden an den Übergangskonstruktionen am Brückenende festgestellt. Es besteht die Gefahr, dass die Stahllamellen, welche die Temperaturdehnung am Übergang von der Straße zur Brücke aufnehmen müssen, brechen können, wenn die Brücke weiterhin mit unverminderter Geschwindigkeit überfahren wird. 

Die Übergangskonstruktionen müssen dringend saniert werden. Der Grund für die sehr schwierigen Instandsetzungen an den komplizierten Dehnfugen sind Schäden an den Lagerungs- und Steuerkissen aus Elastomermaterial, welche versprödet sind und somit nicht mehr als Dämpferelement wirken können. 

Die Instandsetzungsarbeiten sind in die Wege geleitet. Da die Ersatzteile jedoch einzeln hergestellt werden müssen, können die Instandsetzungen an den Übergangskonstruktionen und der Austausch der Lagerelemente jedoch erst im Oktober 2017 ausgeführt werden.

Die Hinweise zu den aktuellen Verkehrsbehinderungen durch Baumaßnahmen können auch auf der Internetseite des Staatlichen Bauamtes Aschaffenburg (www.stbaab.bayern.de) nachgelesen werden.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung