16.03.2017

Pressemitteilung Veranstaltungen und Landschaftsführungen im Geo-Naturpark – April 2017

01.04.-23.04.2017
Stadt Freudenberg: Frühjahrsausstellung „Wolfgang Kirchgässner“
„Spuren einer Handschrift“ Malerei und Künstlerbücher von Wolfgang Kirchgässner: Zeichen als Kalligrafie beschäftigen Kirchgässner seit seinem Aufenthalt in China. Aus dieser Beschäftigung mit freien Zeichen entstanden in den letzten Jahren Bücher, Skulpturen und Zeichnungen auf Papier. Die Bücher entwickelten sich zu ungewöhnlichen Objekten, raumgreifende Buchskulpturen entstanden.
Uhrzeit: immer sonntags (auch Ostermontag) von 14:00 – 17:00 Uhr
Informationen: Stadt Freudenberg, Tourismus & Kultur, Telefon: 09375-920090

02.04.2017
Stadt Obernburg und StadtMarketing-Verein: Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

Zu Beginn des Frühlings beherrschen bunte Ostereier und blühende Blumen das Bild der Römerstadt
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Altstadt Obernburg
Infos: stadtmarketing@obersburg.de, Matthias Kraus

02.04.2017
Stadt Miltenberg: Nordic Walking-Tour

Mit Rita Geffert zur Haagsaussicht. Bitte Stöcke, geeignete Walkingschuhe und ein Getränk mitbringen
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Ort: Parkplatz Schützenhaus in Miltenberg
Kosten: 6,- €
Infos: 09371-9488944

02.04.2017
Geopark-vor-Ort Walldürn: „Grenzgang - Kurioses zwischen Bayern und Baden“ Waldwanderung im Wald zwischen Gottersdorf und Schneeberg

Der Ort Gottersdorf liegt an der Grenze von Bayern und Baden. Das ist - geschichtlich betrachtet - noch gar nicht lange so und dennoch gibt es bezüglich der Erklärungen für bestimmte Vorkommnisse und Geschichten sowohl auf badischer wie auf bayerischer Seite ganz unterschiedliche Erzählversionen. Tauchen Sie ein und lassen Sie sich die Unterschiede von einem echten „Grenzgänger“ erzählen: Geopark Vorortbegleiter Ralf Zang, geboren in Bayern, verheiratet in Baden und dadurch hinreichend für die Thematik sensibilisiert, stellt Ihnen die Unterschiede auf dieser Wald-Wanderung vor.
Dauer: ca. 2,5 Std. Bitte auf festes Schuhwerk achten. Keine Anmeldung nötig.
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Ort: Eingang zur Museumskasse, Odenwälder Freilandmuseum in der Weiherstr. 12, 74731 Walldürn-Gottersdorf
Infos: 06282-67108

02.04.2017
Geopark-vor-Ort Hardheim: „Von Räubern, Wilddieben und anderen Waldgeschichten“ - Themenwanderung zum Räuberwesen und der Wilddieberei im Odenwald im 19. und frühen 20. Jahrhundert
.
Wilddieberei und Raubüberfälle waren bis in das frühe 20. Jahrhundert hinein ein „häufiges Übel“ das Reisende in Kauf nehmen mussten. Der Wald spielte dabei eine besondere Rolle, nicht nur als Tatort, sondern auch als Rückzugsort jener, die sich der Wilddieberei und des Raubs schuldig gemacht hatten. Heute wird das Räuberwesen und die Wilddieberei oft romantisch verklärt und mit der Freiheitsliebe der kleinen Leute begründet. Tatsächlich waren soziale und finanzielle Not der Grund für das kriminelle Unwesen. Auf dieser Wanderung zum „Schächerstein“ werden das Räuberwesen und die Wilddieberei im Odenwald anschaulich erläutert. Dauer: ca. 3 -3,5 Stunden. Teilnahmegebühr für Erwachsene 3,00 €. Keine Anmeldung nötig. Bitte auf festes Schuhwerk achten.
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Hardheim-Dornberg an der Kirche
Infos: 06282-67108

02.04.2017
Geopark-Eingangstor Buchen: Wanderung über den Limes, Calcitstein zum Steinernen Tisch

Bei der Wanderung vom „Höhnehaus“ entlang des Weltkulturerbes Obergermanisch-Rätischer Limes erfahren Sie Spannendes über das Leben der Römer. Vorbei an Bildstöcken und ihren Geschichten und an den, am Wege vorhandenen „Teufelslöchern“ erreichen Sie die Calcitsteine auf dem Rinschheimer „Steinsberg“. Nach Ausführungen zur Erdgeschichte geht es weiter zum „Steinernen Tisch“. Dort an der Wasserscheide zwischen Neckar und Main erhalten Sie die Antwort auf die Frage „Wer gewinnt den Kampf ums Wasser?“ Festes Schuhwerk erforderlich.
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Wanderparkplatz am Forsthaus Hettingen, L518 Walldürn-Altheim
Kosten: 4,00 € Erwachsene, 2,00 € Jugendliche
Anmeldung und Informationen: Verkehrsamt Buchen, Telefon 06281-2780 oder verkehrsamt-buchen@t-online.de

08.04.2017
Stadt Miltenberg: Führung durch das Franziskanerkloster in Miltenberg

Mit Ursula Blatz
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Ort: Eingangstor zum Klostergarten, Mainstraße, Miltenberg
Kosten: 5,- €
Infos: 09371-9488944

08.04.2017
Geopark-vor-Ort Walldürn: „Klein-Frankreich-Spaziergang“- Ein Streifzug durch Walldürns altes Handwerkerviertel
.
In unmittelbarer Nähe zur Wallfahrtsbasilika bildete sich ein kleinräumiges, verwinkelte Handwerker-Viertel, von den Einheimischen „Klein-Frankreich“ genannt, mit winzigen Häuschen heraus. Von dort aus konnten sich die Pilger mit neuen Schuhen, Pferdebeschlägen und anderen Sachen versorgen. Heute steht das Viertel in eindrücklichem Gegensatz zu den beiden noch existierenden Herrenhäusern des Valentin Stumpf, die in prominenter Lage direkt unterhalb der Basilika errichtet wurden. Der Kontrast in der Baustruktur macht eindrücklich den sozialen Gegensatz von reichem Patriziat und armen Handwerkern deutlich. Auch die jüdische Bevölkerung des 18. und 19. Jahrhunderts siedelte in diesem Stadtbereich und hinterließ ihre Spuren, denen der Nachwächter nachgehen wird.
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Schlossplatz / Ecke Burgstraße in 74731 Walldürn
Infos: 06282-67108

12./19.04.2017
Geopark-Eingangstor Buchen: Kinderhöhlenführungen in der Eberstadter Tropfsteinhöhle

Im Rahmen des Buchener Feriensommers finden kindgerechte Führungen durch die Eberstadter Tropfsteinhöhle statt. Dabei erfahren Sie und die Kinder Wissenswertes über unsere Tropfsteine, deren Entstehung und Alter.
In spielerischer Form entdecken Kinder dabei den Haifischrachen, den Elefantenrüssel und auch das Schweinchen wartet auf deren Besuch.
Warum wachsen Tropfsteine von der Decke und aber auch vom Boden aus nach oben? Wie schnell oder langsam wachsen die Tropfsteine überhaupt? Welche Arten und Formen von Tropfsteinen findet man in der Höhle?
Neugierige und kleine Höhlenforscher treffen sich am neuen Besucherzentrum an der Tropfsteinhöhle in Eberstadt.
Uhrzeit: jeweils 16:30 Uhr
Ort: Besucherzentrum an der Höhle
Kosten: Eintritt in die Höhle
Anmeldung und Informationen: Verkehrsamt Buchen, Telefon 06281-2780 oder verkehrsamt-buchen@t-online.de

14. – 17.04.2017
Geopark-vor-Ort Großostheim-Schaafheim: Straußenfarm Tannenhof – das Straußenei zu Ostern
Straußenfarm Tannenhof, einstündige Führungen
Uhrzeit: wird noch bekanntgegeben
Ort: Schaafheim, Tannenhof
Kosten: 2,- €
Infos: 06073-980774 

22.04.2017
Stadt Miltenberg: Abenddämmerung - Spaziergang
Mit Günter Hebeisen zu romantischen Ecken in Miltenberg
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Ort: Engelplatz Miltenberg
Kosten: 5,- €
Infos: 09371-9488944

22.04.2017
Geopark-vor-Ort Walldürn: Nachtwächterführung

Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem Rundgang durch den historischen Ortskern von Walldürn und erhalten Sie Einblicke in den vielgestaltigen Sagen- und Anekdotenschatz des Städtchens. Natürlich wird auch die überlieferte Geschichte des Ortes anhand der geschichtsträchtigen Gebäude wie Schloss, Rathaus oder dem Haus zum Güldenen Engel erläutert. Auch über die Wallfahrt weiß der Nachtwächter, dessen Aufgabe die Sicherheit und Überwachung der nächtlichen Stadt z.B. vor Brand aber auch Einbrüchen u.ä. war, einiges zu berichten. Gehen Sie auf Erkundungstour und sehen Sie den Ort einmal mit anderen Augen. Dauer ca. 1,5 Stunden. Keine Anmeldung nötig. Teilnahmegebühr: 2,50 € p. P. Weitere Informationen im GIZ Walldürn unter 06282-67108.
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Schlossplatz / Ecke Burgstraße in 74731 Walldürn
Infos: 06282-67108

23.04.2017
Geopark-vor-Ort Walldürn: Bergkirchen-Führung

Die kleine Kapelle am Hang des Marsbachtals am Ortseingang von Rippberg ist dem heiligen Sebastian geweiht und ein wahres kunst- und kulturgeschichtliches Kleinod. Von den Einheimischen wird sie kurz „Bergkirche“ genannt. Mindestens bis ins frühe 15. Jahrhundert lässt sich die wechselvolle Geschichte des kleinen Kirchleins zurückverfolgen. Der Kirchenbau ist in Teilen sogar noch älter, darauf weisen Fresken aus der Mitte des 14. Jahrhunderts hin. Eine echte Rarität ist auf der Empore der kleinen Kapelle zu finden: dort steht der älteste, noch erhaltene Orgelprospekt Badens. Die Orgel wurde 1683 von dem Würzburger Orgelbauer Nikolaus Will hergestellt. Warum das altehrwürdige Stück heute nicht mehr gespielt werden kann wird im Rahmen der Führung verraten. Keine Anmeldung nötig, weitere Informationen im Geopark Informationszentrum Walldürn unter 06282- 67108. Dauer: 1 Std.
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Eingang zum Friedhof der Bergkirche (Zufahrt über Alte Steige) in 74731 Walldürn-Rippberg
Infos: 06282-67108

23.04.2017
Geopark-vor-Ort Erbach: MTB-Tour entlang des Limes im Dreiländereck

Mit dem Mountainbike auf den Spuren der Römer im Dreiländereck Baden, Bayern und Hessen entlang des Odenwald-Limes zwischen Schloßau und Würzberg.
Länge der Tour: ca. 45 km/ca. 900 Höhenmeter
Ausrüstung: funktionstüchtiges MTB, ggf. Wetterschutzkleidung, Rucksackverpflegung.
Es besteht Helmpflicht!!!
Die Strecke ist zum Teil anspruchsvoll mit ein paar kleinen Trailstücken, die aber alternativ auch umfahren werden können. Für nicht so gut trainierte Teilnehmer sind kurze Schiebepassagen nicht ausgeschlossen. Teilnahme auf eigenen Gefahr.
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: Hesseneck-Kailbach, Am Sportplatz 1, 64754 Hesseneck
Kosten: 5,- €
Infos und Anmeldung: thomas@flo-muench.de (Betreff: Limes MTB-Tour Thomas Münch)

26./29.04.2017
Geopark-vor-Ort Höpfingen: „Blütenpracht im Muschelkalk“ Orchideenführung im NSG Waldstetter Tal

Nicht nur in den Tropen wachsen Orchideen, sondern auch bei uns! Das Naturschutzgebiet Waldstetter Tal bietet mit seinen Muschelkalk-Magerrasen ein ideales Kleinklima für viele seltene Orchideen, die nährstoffarme, trockene und vor allem heiße Standorte lieben. In den ehemaligen Weinbergen mit den wärmespeichernden Steinriegeln sind in günstigen Jahren bereits bis zu 20 verschiedenen Orchideenarten gesichtet worden. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Teilnahmegebühr für Erwachsene 2,50€.
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: 74746 Höpfingen-Waldstetten am Ortsausgang in Ri. Bretzingen; Parken am Stromhäuschen möglich
Infos: im GIZ Walldürn unter 06282-67108.

29.04.2017
Geopark-vor-Ort Großostheim: Klöppeln, Spinnen, Nadelbinden

Museumswerkstatt für Kinder
Uhrzeit: 9:30 Uhr
Ort: Innenhof Nöthigsgut (Marktplatz)
Kosten: 10,- €
Infos und Anmeldung: 06026-999551

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung