12.06.2024

Pressemitteilung Erfolgreich nach ISIS12 zertifiziert: Landratsamt stärkt sich gegen Cybergefahren

Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal nach 2022 und 2023 ist das Landratsamt Ende Mai 2024 erfolgreich nach ISIS 12 zertifiziert worden. Dabei handelt es sich um einen anerkannten Standard für Informationssicherheit, der Unternehmen und Behörden dabei unterstützt, sich vor Cyberangriffen zu schützen und die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit seiner Informationen zu gewährleisten.

Im Rahmen des Zertifizierungs-Audits durch die DQS Holding GmbH wurden keine Norm-Abweichungen festgestellt, dem Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) wurde eine allgemein hohe Prozessreife in allen Bereichen attestiert. Insbesondere die sehr strukturierte Umsetzung des ISMS, die hohe Fachkompetenz des Informationssicherheits-Teams und die gute Dokumentationsstruktur wurden positiv erwähnt.

Mit der unabhängigen Prüfung im Rahmen der Zertifizierung sollen blinde Flecken identifiziert werden, damit sich das Landratsamt bei der Informationssicherheit kontinuierlich verbessern kann. Das Ergebnis des Audits ist die Bestätigung, dass der richtige Weg eingeschlagen wurde.

Mit dem funktionierenden ISMS wurde zudem eine Basis geschaffen, auf die der Landkreis bei den aktuellen Anforderungen, wie der fortschreitenden Digitalisierung, gut aufbauen kann. Das Zertifikat ist ein weiteres Jahr gültig.

Für die kommenden Jahre ist ein Wechsel auf den Standard BSI IT-Grundschutz geplant. 

151_ISIS12-zertifizierung
Landrat Jens Marco Scherf (vorne rechts), Sandra Wiesbeck (DQS, erste Reihe, Zweite von links) und Informationssicherheitsbeauftragter Stefan Walter (zweite Reihe, links) stellten sich nach Abschluss des Überwachungsaudits zusammen mit dem Informationssicherheitsteam des Landratsamts dem Fotografen. Foto: Winfried Zang

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung