29.10.2015

Pressemitteilung Music Campus RheinMain - Shirley Brill und junge Solisten in Amorbach

Der Music Campus RheinMain dient bereits seit vielen Jahren jungen Künstlern der klassischen Musik als ein Forum, in dem sie ihre Fähigkeiten präsentieren können. Die Preisträger renommierter Wettbewerbe treffen sich hier und verzaubern das Publikum durch virtuose Klänge und technische Perfektion.

In diesem Rahmen musiziert die Klarinettistin Shirley Brill gemeinsam mit jungen Solisten am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr in Amorbach im Grünen Saal in Zusammenarbeit mit dem Fürstenhaus zu Leiningen. Geboten werden Werke von Prokofjew, Schreker und Mozart.

Die Klarinettistin Shirley Brill begann ihre solistische Karriere mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta und konzertiert seither mit vielen der namhaften Orchester in aller Welt. Sie ist Preisträgerin des Concours de Genève und des internationalen ARD-Musikwettbewerbs.

Shirley Brill ist Soloklarinettistin des von Daniel Barenboim geleiteten West-Eastern Divan Orchestra und Kammermusikpartnerin so renommierter Solisten wie Lars Vogt oder Daniel Barenboim. Seit 2012 unterrichtet sie als Professorin für Kammermusik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

Gemeinsam mit ihr musizieren die jungen Solisten Triin Ruubel (Violine), Anne Lousia Kramb (Violine), Réka Szabó (Viola), Lia Vielhaber (Violoncello), Hannah Morgan (Oboe), Theo Plath (Fagott), Anton Richter (Horn) und Annika Treutler (Klavier).

Die Geigerin Triin Ruubel studierte bei Petru Munteanu an der Musikhochschule Rostock und schließt derzeit ein Masterstudium am Leopold-Mozart-Institut Augsburg an. Sie spielte u.a. mit der Polnischen Kammerphilharmonie und der Philharmonie der Nationen. Die in Aschaffenburg geborene Anne Luisa Kramb gewann auf ihrer Geige u.a. den Telemann-Wettbewerb 2015 und trat bereits als Solistin mit dem Philharmonischen Orchester Gießen und dem Göttinger Symphonieorchester auf. Die deutsch-ungarische Bratschistin Réka Szabó studierte in Budapest und London und konzertierte bei namhaften Festivals wie z.B. dem Perth International Chamber Music Festival. Lia Vielhaber wird von Prof. Rudolf Gleißner, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, auf ihrem Cello unterrichtet. Auch sie erhielt für ihr Können schon viele Preise und spielte als Solistin u.a. mit der Polnischen Kammerphilharmonie. Die aus England stammende Oboistin Hannah Morgan ist derzeit Mitglied der Akademie der Berliner Philharmoniker und Masterstudentin an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Das Studium an der Royal Academy of Music schloss sie mit Auszeichnung ab. Theo Plath nahm für sein Können auf dem Fagott bereits zahlreiche Preise entgegen und spielte als Solist bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern u.a.; auch eine erste CD-Einspielung kann er präsentieren. Das Horn-Studium nahm Anton Richter 2011 an der Universität der Künste in Berlin auf. Schon damals hatte er namhafte Wettbewerbe gewonnen und konnte neben seiner Ausbildung im Orchester der Deutschen Oper Berlin u.a. musizieren. Ihre umfangreiche künstlerische Tätigkeit führte die Pianistin Annika Treutler durch zahlreiche Länder Europas, nach Israel, Japan, Südamerika und in die USA. Sie spielte u.a. mit dem Osloer Sinfonieorchester und kann zwei CD-Produktionen vorweisen.

In dieser kammermusikalischen Besetzung kommt nicht nur das Können von Shirley Brill zur Geltung, sondern auch das der jungen Musiker, die bereits auf hervorragende Leistungen zurück blicken können.
Mehr Informationen und Karten gibt es beim Kulturreferat des Landkreises Miltenberg, Tel. 09371 501-501, E-Mail: kultur@lra-mil.de und im Internet unter kulturwochen.landratsamt-miltenberg.de oder www.adticket.de.
© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung