09.02.2016

Pressemitteilung Kreativer Start in das Frühjahr mit zehn Kunstnetz-Workshops

Breites Angebot von Töpfern über Street-Art bis zum Porträtzeichnen

Miltenberg. Kinder und Jugendliche können in zehn Workshops des Kunstnetzes zwischen Februar und März ihre Kreativität austoben. Margarete Bernhard (Tel: 06022 38208) bietet an drei Samstagvormittagen in Obernburg/Eisenbach am 20. und 27.Februar und am 12.März bis zu acht Teilnehmern die Chance, Tonobjekte zu gestalten und auch zu glasieren. Die Kursgebühr beträgt 36 Euro, dazu kommen Materialkosten von 10 Euro.

Vier Dienstagnachmittage lang können ebenfalls bis zu acht Kinder und Jugendliche bei Margarete Sondel in Niedernberg (Tel: 06028 6647) zwischen 23.Februar und 15.März in die Aquarellwelt eintauchen und selbst phantasievolle Bilder auf das Papier zaubern. Die Kosten für die acht Stunden: 47 Euro. In nur zwei Stunden zeigt Sandra Wörner (Tel: 09374 970 543) Kindern ab 8 Jahre am Freitag, 26.2., von 15.30 bis 17.30 Uhr in Eichelsbach, wie man mit Linolschnitten phantasievolle Ex-Libris-Stempel herstellen kann. Teilnahmegebühr 16 Euro, Materialkosten 6 Euro. Und eine Woche später zur gleichen Zeit steigt in Eichelsbach schon der nächste Workshop. Dann können ebenfalls Mädchen und Jungen ab 8 Jahre erfahren und ausprobieren, wie man mit schwarzer und weißer Kreide Porträts zeichnet. Kosten für den Kurs 16 Euro, für das Material 3 Euro.

Einen Tag später, am Samstag, 5.März, lädt Christiane Leuner (Tel: 09371 67830) von 14 bis 17 Uhr in ihr „Malatelier für kleine Künstler“ nach Großheubach ein. Dort können Kinder von 5 bis 8 Jahre einen „Ateliertag“ lang ausprobieren, was sie mit Pinseln und Farben Tolles schaffen, und damit ihre Eltern zum Staunen bringen. Kursgebühr 24 Euro, Materialkosten 6 Euro. Um Phantasie geht es auch an zwei Nachmittagen am Freitag und Samstag, 11. und 12.März in Obernburg. „Ran an die (Acryl-)Farbe“ heißt es dann in Obernburg, wenn Elke Fieger (06022 649252) Kindern von 7 bis 12 Jahre Impulse dafür gibt, es fünf Stunden lang wirklich ganz bunt zugehen zu lassen. Für den Kurs sind 40 Euro, für Material 5 Euro zu zahlen.

Die nächsten beiden Workshops sind auch für das Kunstnetz etwas Neues: Julia Ulrich (0151 239 606 36) will am Montag, 21., und Dienstag, 22.März, von 10 bis 12 Uhr Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren in Dorfprozelten anregen, ihr eigenes Kunst-Tagebuch zu gestalten. Wer mitmacht, wird mit seinem ganz unverwechselbaren selbst gestalteten Buch nachhause gehen. Der Kurs kostet 20 Euro, für Material fallen 25 Euro an. Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren können sich an den drei Nachmittagen vom 21. bis zum 23.März jeweils von 14 bis 16 Uhr ebenfalls unter der Leitung von Julia Ulrich in Dorfprozelten bei „Street-Art“ ausprobieren: mit Spraydosen auf extra dafür vorbereiteten Holzwänden. Die Kosten für die sechs Stunden betragen 30 Euro, für Material sind 15 Euro zu zahlen.

Am Samstagnachmittag, 26.März, lädt Sofia Greff (06281 9609 770) Mädchen und Jungen aller Altersstufen in die Amorbacher FIA von 15 bis 18 Uhr ein: „Lasst die Puppen tanzen!“ Der „Tanzboden“ ist aus Papier, aber natürlich dürfen die Puppen auch abheben. Für Kurs fallen 15 Euro, für das Material fallen 2 Euro an.

Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt schriftlich über das Kulturreferat des Landratsamtes, Brückenstraße 2, 63897 Miltenberg. Dort werden auch die Kursgebühren entrichtet. Das Materialgeld sammeln die Kursleiterinnen ein. Das Anmeldeformular liegt dem Kunstnetzflyer 2016 bei, der in vielen Geschäften des Landkreises, aber auch im Landratsamt und in den Rathäusern ausliegt und in Internet heruntergeladen werden kann.

Infos geben die Kursleiterinnen oder das Kulturreferat, Tel. 09371 501-506; Flyer unter www.kunstnetz-mil.de

Rabe des Kunstnetz
Der Rabe ist das Symbol des Kunstnetzes, das längst zu einem Kulturexportschlager des Landkreises Miltenberg geworden ist.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung