16.11.2016

Pressemitteilung Veranstaltungen und Landschaftsführungen im Geo-Naturpark – Dezember 2016

2016-11-16_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv03.12.2016
Geopark vor Ort - Walldürn: „Lichterschein und Kerzenglanz“ Basilikaführung bei Nacht

Die Besucher haben bei dieser abendlichen Führung die Gelegenheit die Pracht der barocken Wallfahrtsbasilika einmal ganz anders zu erleben: Statt voller Festbeleuchtung werden immer nur gezielt jene Teile beleuchtet, die gerade Thema der Führung sind. Im Mittelpunkt der Führung steht die 500jährige Geschichte der Wallfahrt, die Baugeschichte der Kirche sowie die reiche Ausgestaltung des Gotteshauses, das Anfang des 17. Jahrhunderts während des Dreißigjährigen Krieges im Auftrag des Mainzer Bischofs gebaut wurde und ein beredtes Zeugnis von der Popularität der Heilig-Blut-Wallfahrt in den Wirren der Frühen Neuzeit ist. Keine Anmeldung zur Führung nötig. Weitere Informationen im Geopark Informationszentrum Walldürn unter Tel. 06282 67105.
Treffpunkt: Hauptportal der Wallfahrtsbasilika in Walldürn, 20.00 Uhr

2016-11-16_Geo-Naturpark03.12.2016
Natürlich Heidelberg: Winterzauber Mühltal

Waldtreff Handschuhsheim
Wir sind den Rätseln des geheimnisvollen Winterwaldes auf der Spur: Alle bunten Blätter sind abgefallen - schlafen die Bäume jetzt? Wieso sind die Tiere im Winter so müde und wo übernachten sie im Wald? Bei einer kleinen Wanderung entlang von Lichtern erleben wir die Dämmerung, lauschen den nächtlichen Tierrufen und testen unseren Mut.
Zum Abschluss gibt es zur Stärkung und zum Aufwärmen einen warmen Adventspunsch.
Zielgruppe: Familien mit Kindern ab 4 Jahren, Kinder ab 6 Jahren
Uhrzeit: 16.00 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt: Heidelberg- Handschuhsheim, Forsthaus, Mühltalstraße 147, Treffpunkttafel "Natürlich Heidelberg"
Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Rucksack mit Vesper und Getränk, Tasse
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung und Information: Buchungsbüro Natürlich Heidelberg 06221 5828333, natuerlich@heidelberg.de
 
04.12.2016
Geopark vor Ort - Hardheim: Mit der Nachtwächterin auf Streife

Mit Mantel und Hellebarde bewaffnet spaziert die Geopark Vorortbegleiterin Yvonne Wolfmüller durch das abendliche Hardheim. Schon auf dem Schlossplatz wird deutlich, dass man in Hardheim Geschichte atmen kann. Marstallgebäude, ehemalige Zehntscheune und gleich zwei herrschaftliche Burgbauten lassen die bewegte Geschichte und die Bedeutung des Ortes in vergangener Zeit erahnen. Von dem „Unteren Schloss“ steht heute nur noch der steinerne Turm, von dessen Plattform der Türmer den Ort überwachte. Das Leben des Nachtwächters und Türmers mit seinen Aufgaben stehen ebenso im Mittelpunkt der Führung, wie auch das Leben zu Zeiten der Ritter von Hardheim, die das Untere und das Obere Schloss bewohnten. Bitte mit Anmeldung im Geopark Informationszentrum Walldürn unter 06282 67105. Teilnahmegebühr wird erhoben.
Treffpunkt: Brunnen am Schlossplatz, 19.00 Uhr
 
11.12.2016
Geopark vor Ort - Walldürn: Adventliche Waldsagenführung

Schon von jeher war der Wald den Menschen unheimlich. Der Wald war das Fremde, das Unzivilisierte und das Dunkle, das die in Dörfern und Städten lebenden Menschen tagtäglich umgab. Der Wald war der Raum wilder Tiere, von Räubern, gesellschaftlichen Außenseitern jeglicher Couleur und dunkleren Wesen, die allein durch den Verstand des vormodernen Menschen nicht zu erklären waren. Der Wald wurde so zu einem geheimnisumwitterten Kulturraum, der von einem Sammelsurium unterschiedlichster Sagengestalten bevölkert war.
Dies gilt besonders für den Wald in der Walldürner Region, der aufgrund seiner dominierenden wirtschaftlichen Bedeutung traditionell eine allgegenwärtige Rolle in der Lebenswelt der lokalen Bevölkerung innehatte. In wenigen anderen Gegenden existieren daher mehr Sagen, die sich um den Wald ranken, als im Badischen Odenwald, wo zudem, bedingt durch die spät einsetzende Industrialisierung, alte Bräuche und alter Aberglauben besonders lange lebendig waren.
In der ca. zweistündigen Wanderung durch die Wälder um Walldürn werden insbesondere die sagenhaften weihnachtlichen Ereignisse und Gestalten der Winterlandschaft vorgestellt und Sie werden die Wahrheiten hinter den Sagen sowie den engen Zusammenhang zwischen Natur und Kultur in diesen Erzählungen entdecken und zu deuten lernen.
Treffpunkt: Alte Amorbacher Str./Waldparkplatz, 14:00 Uhr

17.12.2016
Stadt Darmstadt: Darmstädter Exkursionen Tiere im Winter

14:00 Uhr vor der Zooschule des Vivariums; Eintritt: 4,50 €,
für Kaupiana-Mitglieder frei. Anmeldung erwünscht unter 06151 13-3391
 
2016-11-16_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv26.12.2016
Geopark vor Ort - Walldürn: Weihnachtliche Nachtwächterführung

Fast legendär ist die Nachwächterführung am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages. Nach ausgedehntem Festschmaus mit Gänsebraten, Christstollen und anderen Leckereien lädt der Walldürner Nachtwächter zu einem Spaziergang durch die winterlichen Gassen der Altstadt ein. Mit zahlreichen Sagen und Anekdoten gespickt stellt er Ihnen „sein“ Walldürn vor. Bereits inklusive ist der „Weihnachtsverdauer“, eine kleine Überraschung zum Abschluss der Führung, der traditionell am Stadt- und Wallfahrtsmuseum eingenommen wird.
Treffpunkt: Schlossplatz/Ecke Burgstraße, 19:00 Uhr

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung