24.11.2017

Pressemitteilung Neue Hütte bereichert Garten des Rohe’schen Altenheims

Der Gartenbereich im Rohe’schen Altenheim Kleinwallstadt ist um eine Attraktion reicher: Dank der Stiftung Altenhilfe, der Sparkasse Miltenberg-Obernburg, Eigenmitteln der Rohe’schen Altenheimstiftung und des Einsatzes des Haustechnikteams entstand eine große Gartenhütte aus Holz. Die Hütte, die über 20 Menschen Platz bietet, kann von allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenheims genutzt werden.

Richtig gemütlich ist es im Inneren der Hütte, die dank des hellen Holzes und einem Oberlicht sehr einladend wirkt. 4799 Euro hat das Altenheim hierfür aus Fremdmitteln erhalten – 2299 Euro von der Stiftung Altenhilfe sowie 2500 Euro von der Sparkasse Miltenberg-Obernburg. Wie Einrichtungsleiterin Kerstin Weckwerth bei der Einweihung der Hütte sagte, habe die Altenheimstiftung aus Eigenmitteln noch 1500 Euro für das Fundament ausgegeben. Haustechnikmeister Michael Bein und sein Team hätten die Hütte aufgebaut, lobte Weckwerth unter Beifall der Gäste. Wie segensreich die Stiftung Altenhilfe sei, könne man daran sehen, dass die Rohe’sche Altenheimstiftung in den vergangenen Jahren bislang fast 360.000 Euro an Förderbewilligungen erhalten habe. Die Hütte sei „ein richtiges Traumhaus“, freute sie sich.
Die Leiterin des Sozialen Dienstes, Angelika Drinhaus, erläuterte die Entstehung des Gartens, der sich rund um die Hütte befindet. Viele Bewohnerinnen und Bewohner, die zuhause einen Garten gehabt hätten, seien im Garten aktiv, wusste sie. Neben einem Hochbeet und einem befahrbaren Hochbeet sei auch ein Weg entstanden, der die Hütte erschließt. Die Hütte biete nun dem Gartenteam bei Hitze, aber auch bei kühlen Temperaturen eine angenehme Unterkunft, aber auch andere Nutzungen seien denkbar. So seien schon Früh- oder Dämmerschoppen angeregt worden.
Der Pate der Einrichtung, Bürgermeister Thomas Köhler, stellte die Leistungen der in Deutschland einzigartigen Stiftung Altenhilfe heraus. Er habe sich schon über viele Förderungen gefreut, sagte er, die Hütte aber sei ein absoluter Höhepunkt.

Im Altenheim herrsche eine besondere Atmosphäre, bestätigte Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Thomas Feußner, der den liebe- und respektvollen Umgang lobte. Die Sparkasse unterstütze soziale Einrichtungen gerne, sagte er, der jetzige Zuschuss komme aus Mitteln des PS-Sparens. „Das ist gut angelegtes Geld“, befand Feußner und stieß mit den Gästen bei Glühwein auf die neue Hütte an. Im Namen der Bewohnerinnen und Bewohner sprachen Monika Leeb, Helga Suffel und Reinhilde Budnik Dankesworte. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Artur Lieb (Bandoneon) und Günter Kugler (Zither).

2017-11-24_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv
Umrahmt von Musik, freuten sich (von links) Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Thomas Feußner, Bürgermeister Thomas Köhler, Angelika Drinhaus und Kerstin Weckwerth mit zahlreichen Bewohnerinnen und Bewohnern des Rohe’schen Altenheims über die neue, gemütliche und schön dekorierte Gartenhütte.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung