18.05.2021

Pressemitteilung Impfquote im Landkreis Miltenberg steigt weiter an

Nach aktuellem Stand erhielten im Landkreis Miltenberg bereits 35.700 Bürgerinnen und Bürger ihre Erstimpfung und 9.750 Personen die Zweitimpfung im Impfzentrum und über die mobilen Teams. In den Hausarztpraxen im Landkreis erhielten weitere 13.700 Personen die Erst- und 900 Personen die Zweitimpfung. Damit haben nun 49.400 Personen und somit 38,37 % der Gesamtbevölkerung des Landkreises Miltenberg die Erstimpfung erhalten. Derzeit haben sich 19.825 Personen für die Impfung registriert, aber noch keine Einladung zu einem Impftermin erhalten. Davon gehören 39 Personen zur Priorisierungsstufe 1, 1.808 Personen zur Priorisierungsstufe 2 und 6.883 Personen zur Priorisierungsstufe 3. Rund 5.000 weitere Bürgerinnen und Bürger haben eine Einladung erhalten, aber noch keinen Impftermin vereinbart.

Über den Bayerischen Landkreistag setzt sich Landrat Jens Marco Scherf für einen Ausgleich der sich entwickelnden Impfungerechtigkeit in Bayern ein. In den Arztpraxen liegt der Landkreis Miltenberg bei einer Impfquote in den Praxen von 10,73%. Bayernweit reicht die Spreizung von 6,68% bis zu 20%, in Unterfranken von 8,77% im Landkreis Haßberge bis 16,1% (Landkreis Bad Kissingen): „Die Impfschere in Bayern darf nicht noch weiter aufgehen, deshalb setze ich mich dafür ein, dass unsere Praxen auch die Impfstoffmengen geliefert bekommen, die sie beim Großhandel bestellen. Ergänzend dazu muss es bayernweit Ausgleichslieferungen an die kommunalen Impfzentren geben, damit sich die Impfschere zwischen Regionen mit hoher Praxendichte und denen mit einer geringeren Dichte an Ärztinnen und Ärzte nicht weiter öffnet“, so Scherf.

Das Landratsamt bittet darum, Doppelregistrierungen über das Impfzentrum und die Hausarztpraxis unbedingt zu vermeiden und den Termin zur Zweitimpfung dort zu vereinbaren, wo auch die Erstimpfung durchgeführt wurde. Ansonsten fällt für die zu Impfenden eine aufwändige Doppeldokumentation sowohl für das Impfzentrum als auch in der Hausarztpraxis an. Der Account bei BayIMCO zur Impfung über das Impfzentrum sollte sicherheitshalber erst nach erfolgter Zweitimpfung gelöscht werden. Auch sollte der Hausarzt bzw. die Hausärztin über den Impfstatus informiert werden. Die Registrierung erfolgt entweder über www.impfzentren.bayern  oder, falls kein Internetanschluss vorhanden, telefonisch unter 09371 501-750. Das Landratsamt bittet darum, die telefonische Terminvereinbarung ausschließlich zu nutzen, wenn kein Internetanschluss vorhanden ist, und eine parallele Anmeldung zu vermeiden.
© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung