02.05.2019

Pressemitteilung Existenzgründungsinformationen für Migrantinnen und Migranten

Immer mehr Migrantinnen und Migranten beschäftigen sich mit Existenzgründungen in Deutschland. Diese Gründungen durch Menschen mit ausländischen Wurzeln sind sehr willkommen, findet Landrat Jens Marco Scherf und weist auf eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu diesem Thema am Mittwoch, 29. Mai, von 10 bis 12 Uhr im ZENTEC-Gebäude in Großwallstadt hin. 

Der Landrat wird zunächst in die Veranstaltung einführen, moderieren wird Dr. Gerald Heimann (ZENTEC). Als Referenten haben Thomas Nabein (IHK Aschaffenburg) und Björn Salg (Handwerkskammer für Unterfranken) zugesagt. Alle sind sich einig, dass Existenzgründungen von Migrantinnen und Migranten nicht nur wichtig, sondern auch sehr willkommen sind. Mancherorts helfen von Migrantinnen und Migranten gegründete Unternehmen bei der Sicherung der Nahversorgung. Andernorts bereichern diese Unternehmen das Produkt- und Leistungsangebot. Die von Migrantenunternehmerinnen und -unternehmern geschaffenen Arbeits- und Ausbildungsplätze sind ebenfalls besonders hervorzuheben. 

Damit Gründungen gelingen können, ist es wichtig, dass Gründerinnen und Gründer mit ausländischer Herkunft Herausforderungen, rechtliche Bedingungen und Erfolgsfaktoren einer tragfähigen Unternehmensgründung kennen. Die Experten von IHK Aschaffenburg und Handwerkskammer für Unterfranken werden in der Veranstaltung hierüber informieren und Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten in der Region aufzeigen. 

Interessierte Migrantinnen und Migranten werden um Anmeldung bis Mittwoch, 22. Mai, gebeten. Auf der Homepage der ZENTEC steht ein Anmeldeformular bereit.


© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung