13.04.2017

Pressemitteilung Veranstaltungen und Landschaftsführungen im Geo-Naturpark – Mai 2017

Main-Tauber-Kreis - 01.05.2017
Stadt Freudenberg: Sternwanderung aus den Ortsteilen der Stadt nach Freudenberg
Ort: Stadt Freudenberg, Mainvorland
Informationen: Stadt Freudenberg, Tourismus & Kultur, Telefon: 09375-920090

Kreis Miltenberg 01.05.2017
Stadt Miltenberg: Renaissancegarten des Museums – Führung
Entdecken Sie ein verborgenes Kleinod mit Dr. Ernst Spindler
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Museum.Stadt.Miltenberg am Schnatterloch
Kosten: 5,- €
Infos: Stadt Miltenberg, 09371-9488944

Main-Tauber-Kreis 01.05.2017
Stadt Freudenberg: Burgcafé
Nach einer Wanderung den herrlichen Blick von der Freudenburg über den Main bei leckerem Kaffee und Kuchen genießen.
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr
Ort Freudenburg
Informationen: Burgfreunde Freudenberg e.V., www.burgfreunde-freudenberg.de  

Neckar-Odenwald-Kreis 03./06./10./13./17./20./21.05.2017
Geopark-vor-Ort Höpfingen: „Blütenpracht im Muschelkalk“ Orchideenführung im NSG Waldstetter Tal
Nicht nur in den Tropen wachsen Orchideen, sondern auch bei uns! Das Naturschutzgebiet Waldstetter Tal bietet mit seinen Muschelkalk-Magerrasen ein ideales Kleinklima für viele seltene Orchideen, die nährstoffarme, trockene und vor allem heiße Standorte lieben. In den ehemaligen Weinbergen mit den wärmespeichernden Steinriegeln sind in günstigen Jahren bereits bis zu 20 verschiedenen Orchideenarten gesichtet worden. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Teilnahmegebühr für Erwachsene 2,50€.
Uhrzeit: mittwochs und samstags 18:00 Uhr, sonntags jeweils 16:00 Uhr
Ort: 74746 Höpfingen-Waldstetten am Ortsausgang in Ri. Bretzingen; Parken am Stromhäuschen möglich
Infos: im GIZ Walldürn unter 06282-67108.

Neckar-Odenwald-Kreis 06.05.2017
Geopark-vor-Ort Walldürn: Natur-Coaching nach Carsten Gans
Inzwischen ist das heilende Band zwischen Mensch und Natur wissenschaftlich bewiesen. Der Effekt ist sogar stärker als gedacht. Pflanzen kommunizieren mit unserem Immunsystem. Bäume liefern Substanzen, die Krebszellen reduzieren. Allein der Anblick von Landschaften fördert Heilungsprozesse. Bewegung, frische Luft und inspirierende Umgebung stärken die Verbindung der Gehirnhälften. Dies fördert nachweislich Kreativität sowie die Fähigkei,t Probleme zu lösen. Diese Kombination macht sich das Naturcoaching zu Nutze. Da alle Antworten auf individuelle Fragen im Menschen selbst stecken, wird die Natur als Spiegel genutzt, um diese zu erkennen, um Themen zu bewältigen. Das Nutzen von Natur-Elementen hilft, Dinge begreifbarer zu machen.
In diesem Schnupperkurs wird Tanja Messerschmidt, Geopark Vorortbegleiterin und Leiterin der Lebensschule in Walldürn einen Einblick in das Naturcoaching nach Carsten Gans geben. Geplant ist ein kleiner 2-3 km langer Waldspaziergang mit Achtsamkeitsübungen, Meditation und anderen Zentrierungsübungen. Es gibt auch Raum und die Möglichkeit auf individuelle Wünsche, Vorlieben und Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen. Anmeldung erforderlich!
Uhrzeit: 9:30 Uhr
Ort: Schutzhütte (Zuckerhut) am Auerberg-Parkplatz in 74731 Walldürn
Kosten: 12,- €;
Infos und Anmeldung: Tel. 06282-928282 oder im GIZ unter 06282-67108.

Neckar-Odenwald-Kreis 07.05.2017
Gemeinde Eichenbühl: Radlertag am Erftal-Mühlenradweg
Von der IB „Mühlenradweg Erftal“.
Uhrzeit: ganztägig
Infos: Gemeinde Eichenbühl, 09371/9720-0

Neckar-Odenwald-Kreis 07.05.2017
Geopark-vor-Ort Höpfingen: „Blütenpracht im Muschelkalk“ Orchideenführung im NSG Waldstetter Tal
Nicht nur in den Tropen wachsen Orchideen, sondern auch bei uns! Das Naturschutzgebiet Waldstetter Tal bietet mit seinen Muschelkalk-Magerrasen ein ideales Kleinklima für viele seltene Orchideen, die nährstoffarme, trockene und vor allem heiße Standorte lieben. In den ehemaligen Weinbergen mit den wärmespeichernden Steinriegeln sind in günstigen Jahren bereits bis zu 20 verschiedenen Orchideenarten gesichtet worden. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Teilnahmegebühr für Erwachsene 2,50€.
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: 74746 Höpfingen-Waldstetten am Ortsausgang in Ri. Bretzingen; Parken am Stromhäuschen möglich
Infos: im GIZ Walldürn unter 06282-67108.

Neckar-Odenwald-Kreis 10./13./17./20.05.2017
Geopark-vor-Ort Höpfingen: „Blütenpracht im Muschelkalk“ Orchideenführung im NSG Waldstetter Tal
Nicht nur in den Tropen wachsen Orchideen, sondern auch bei uns! Das Naturschutzgebiet Waldstetter Tal bietet mit seinen Muschelkalk-Magerrasen ein ideales Kleinklima für viele seltene Orchideen, die nährstoffarme, trockene und vor allem heiße Standorte lieben. In den ehemaligen Weinbergen mit den wärmespeichernden Steinriegeln sind in günstigen Jahren bereits bis zu 20 verschiedenen Orchideenarten gesichtet worden. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Teilnahmegebühr für Erwachsene 2,50€.
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: 74746 Höpfingen-Waldstetten am Ortsausgang in Ri. Bretzingen; Parken am Stromhäuschen möglich
Infos: im GIZ Walldürn unter 06282-67108. 

Kreis Miltenberg 21.05.2017
Stadt Miltenberg: Stolpersteine – neu verlegt
Führung mit Rita Geffert
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Treffpunkt: Museum.Stadt.Miltenberg am Schnatterloch
Kosten: 5,- €
Infos und Anmeldung: 09371-404119

Kreis Miltenberg 21.05.2017
Heimat- und Verkehrsverein Obernburg- Eisenbach: Backtag
Schaubacken und Brotverkauf im neuen Backhaus
Uhrzeit: 8:00 Uhr
Ort: Heimatmuseum OT Eisenbach
Infos: juergen.giegerich@t-online.de

Kreis Miltenberg 21.-28.05.2017
„Kunstsymposium im Steinbruch“ im Rahmen des Jubiläumsjahres „1200 Jahre Mömlingen“
21.05.: Eröffnung des Symposiums im Steinbruch Königswald
21.-25.05.: Künstler erstellen im Steinbruch ihre Werke
26.05.: Eröffnung der Kunstausstellung auf dem Dorfplatz (17:00 Uhr), anschließend Rundgang I - Höfe, Rundang II - Kirchgarten, Schule, Kindergarten, Hallenbad, Hochbehälter, Corpus Domini Kirche, ab 19:00 Uhr Jazzmusik mit Verköstigung
27.05.: ab 13:00 Uhr Rundgänge
28.05.: 10:30 Uhr, Gottesdienst, ab 11:00 Uhr Rundgänge

Region übergreifend 23.05. – 11.06.2017
Europäische Geoparkwoche
Motto „Erdgeschichte, Natur und Kultur für nachhaltigen Tourismus
Veranstaltungsreihe im Rahmen des Europäischen Geopark-Netzwerks. Flyer ab Ende April erhältlich.
Infos: 06251-7079923

Kreis Miltenberg 28.05.2017
Geopark vor Ort Schneeberg: Geführte Geopark-Wanderung zu den Limes Wachtposten bei Reichartshausen und Wenschdorf und zum „Schäferskreuz“ am „Totenweg“ in Gottersdorf
Die Römer bei uns im Odenwald - wann war das und wie hielten sich die Römer die angriffslustigen Germanen vom Leib? Wie schützten sie das besetzte Territorium, wie sah diese Grenzsicherung aus und wie lebten die römischen Besatzer? Welche Funktion hatte der 550 km lange Obergermanische-Rätische Limes, mit seinen 900 Wachttürmen und mit seinen zirka 120 Kastellen der 2005 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde? Die Wanderung führt ab Reichartshausen zum „Schäferskreuz“ oder wie im badischen genannt, zum „Roten Kreuz“ über den „Totenweg“ zwischen Reichartshausen und Gottersdorf auf dem Limes-Wanderweg zu den Resten und Grundmauern der ehemaligen römischen Wachttürme. Die Grundmauer des Wachtposten WP 7/13, eines ehemaligen Wachtturm an der Limeslinie bei Reichartshausen, wurden vom Miltenberger Rotary-Club im Jahr 2010 freigelegt und wieder aufgerichtet. Ebenso geschah dies mit der Limesturmstelle WP 7/12, bei Wenschdorf, die vom Förderkreis Historisches Miltenberg konserviert wurde. In mehreren überlieferten Erzählungen wird berichtet, wie an der Stelle des heutigen „Schäferkreuz“ im vorletzten Jahrhundert Schäfer und Schafe zu Tode gekommen sind. Was sagt uns der „Totenweg“ zwischen dem badischen Gottersdorf und dem bayerischen Reichartshausen? Eine Antwort auf all diese Fragen bekommen Sie bei einer geführten Geopark-Rund-Wanderung.
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: 63916 Reichartshausen, Hausnummer 7/8/9,
Kosten: 3,- €, Infos: Ewald Winkler, Schneeberg, 09373-2430

Kreis Miltenberg 28.05.2017
Stadt Obernburg und Bildungsforum: XII. Römerlauf
Bereits seit 12 Jahren nehmen jährlich über 1000 Teilnehmer an diesem einzigartigen Laufspektakel durch die Straßen des ehemaligen Römerkastells in Obernburg teil.
Uhrzeit: 9:00 Uhr
Ort: Oberes Tor, Obernburg
Infos: armin.schreiber@obernburg.de oder kontakt@roemerlauf.de

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung