03.02.2015

Pressemitteilung Landkreis Miltenberg befragt Eltern nach ihren Wünschen in der Familienbildung

Die Herausforderungen für Familien im alltäglichen Leben sind umfassend. Es fordert viel Geduld, Flexibilität und Engagement, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Verantwortliche Erziehung stellt Eltern oft auch vor viele Fragen wie zum Beispiel: Wie fördere ich mein Kind, ohne zu überfordern? Welchen Rahmen stecke ich? Wo und wie ziehe ich Grenzen? Wieviel Medienkonsum ist in Ordnung? Eltern suchen Informationen zu Themen, die Ihnen der Alltag mit ihren Kindern bringt. Familienbildung gibt hier in vielseitiger Form Rat und Unterstützung. In Vorträgen, Elternkursen, durch schriftliche Informationen oder Gruppenangebote geht sie auf Familien in verschiedenen Lebenslagen und Fragestellungen ein.

Der Landkreis Miltenberg nimmt am Förderprojekt zur strukturellen Weiterentwicklung von Familienbildung und Einrichtung von Familienstützpunkten teil. Ziel ist es, die Angebote für Familien im Bereich der Familienbildung bedarfsgerecht auszubauen und zu vernetzen. Außerdem sollen Familienstützpunkte entstehen, in denen Eltern als wohnortnahe Anlaufstelle Rat und Unterstützung finden. Bei dem Projekt stehen die Wünsche und Interessen von Familien im Mittelpunkt weiterer Planungen. Das Landratsamt fragt diese darum mithilfe von Fragebögen, die über Schulen und Kindertagesstätten an Eltern verteilt werden, ab. Nur durch eine rege Teilnahme und Unterstützung wird es möglich sein, die Angebote im Sinne der Familien zu gestalten.
Es besteht auch die Möglichkeit, den Fragebogen - unter anderem auch in türkischer und russischer Sprache - unter http://www.landkreis-miltenberg.de/Gesundheit-Soziales/Familie herunterzuladen und auszufüllen.

Fragen beantworten Ihnen gerne auch Frau Weimer (ursula.weimer@lra-mil.de) oder Frau Joos (claudia.joos@lra-mil.de).
© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung