21.12.2020

Pressemitteilung Fallzahlen im Landkreis Miltenberg - Testkapazität über Weihnachten ausgeweitet

Die Zahl der aktuell mit Covid-19 infizierten Personen liegt bei 278. Im Vergleich zum Freitag sind 49 Neuinfektionen hinzugekommen, 50 Menschen wurden als gesund aus der Quarantäne entlassen, 482 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Derzeit werden 26 Menschen aus dem Landkreis stationär behandelt, davon zwei Personen intensivpflichtig. 38 Menschen sind verstorben. Die Anzahl der bekannt gewordenen Coronavirus-Infektionen liegt nun bei insgesamt 2.422 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis derzeit bei 166,22 (Quelle: LGL, Stand 20. Dezember, 8 Uhr).

Der Landkreis Miltenberg hat die Kapazitäten des Testzentrums deutlich erweitert. Um Besuchsmöglichkeiten in den Alten- und Pflegeheimen sowie Behindertenwohnheimen zu erleichtern, bietet der Landkreis mit dem Bayerischen Roten Kreuz eine Corona-Weihnachtstestaktion an. Damit soll erreicht werden, dass Bürgerinnen und Bürger ihre Angehörigen mit einem sicheren Test ohne Bedenken zu Weihnachten besuchen können.

Aus diesem Grund werden die Testkapazitäten im Testzentrum Miltenberg an der Helios-Klinik Miltenberg in der Weihnachtswoche erheblich ausgeweitet. Tests sind nun von Montag bis Mittwoch, 21. bis 23. Dezember, jeweils von 7.30 bis 20.45 Uhr möglich sowie an Heiligabend und den beiden Feiertagen jeweils von 8.30 bis 14 Uhr. Am Sonntag ist das Testzentrum geschlossen, da das Labor an diesem Tag keine Tests auswertet. „Dieses Angebot stellen wir unter erheblicher Beteiligung ehrenamtlicher Einsatzkräfte der Bereitschaften, der Wasserwacht und der Bergwacht sicher“, erklärt Björn Bartels, der BRK-Koordinator für das Impf- und Testzentrum des BRK-Kreisverbandes. „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es eine Herzensangelegenheit, in dieser eigentlich ruhigen Zeit mitzuhelfen, den Angehörigen den Besuch der Bewohnerinnen und Bewohner eines Pflegeheimes zu ermöglichen“, so Bartels weiter.

Landrat Jens Marco Scherf betont: „Gerade zu Weihnachten ist es uns allen ein großes Bedürfnis, unsere älteren Familienmitglieder in den Seniorenreinrichtungen zu besuchen. Gleichzeitig wollen wir alle unsere Lieben vor einer Infektion mit dem heimtückischen Corona-Virus schützen. Deshalb bin ich sehr dankbar für den großen Einsatz so vieler Menschen, eine maximale Testkapazität in der Weihnachtswoche zur Verfügung zu stellen. Vor dem Engagement so vieler ehrenamtlich tätiger Menschen empfinde ich großen Respekt und Dankbarkeit.“ Mit dem Testergebnis ist meist am nächsten Tag oder am übernächsten Tag zu rechnen. Dieses wird per Mail zugestellt und kann ausgedruckt der Einrichtung vorgelegt werden. Der Vorteil eines PCR-Tests am Testzentrum besteht auch darin, dass neben der Testergebnissicherheit das Ergebnis drei Tage zum Zutritt berechtigt. Wer sich in dieser Woche im Testzentrum testen lassen will, dem wird rechtzeitige Online-Terminbuchung unter www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/Coronavirus.aspx empfohlen. 

Im Gegensatz zu PCR-Tests, die im Labor ausgewertet werden, sind Schnelltests nicht so zuverlässig. Wer ein positives Testergebnis erhält, muss sich demnach in Isolation begeben und die mögliche Infektion mit einem PCR-Test bestätigen lassen. Schnelltests können nicht durch Privatpersonen erfolgen und sind deshalb nicht in den Apotheken erhältlich.

Das Servicetelefon Corona des Landratsamtes beantwortet alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – auch zur Anmeldung für das Bayerische Testzentrum an der Helios-Klinik Miltenberg unter der Nummer 09371 501-716 zu folgenden Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 14 Uhr.

Aufgrund der hohen Fallzahlen appelliert das Landratsamt an die Bürgerinnen und Bürger, wichtige Fragen bzw. Meldungen von positiv Getesteten und möglichen Kontaktpersonen bitte per Email direkt unter infektionsschutz@lra-mil.de das Staatliche Gesundheitsamt zu stellen.

Bei Krankheitssymptomen werden die Betroffenen gebeten, sich an den Hausarzt oder die Hausärztin bzw. telefonisch an den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 zu wenden.

Wichtige Antworten zu allen Fragen rund um das Corona-Geschehen in Bayern erhalten die Bürgerinnen und Bürger über die Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung. Sie ist täglich von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 089 122 220 zu erreichen.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung