25.05.2018

Pressemitteilung Beratungsstelle SEFRA unter neuer Leitung

Das Selbsthilfe- und Beratungszentrum für Frauen in Aschaffenburg hat eine neue Leiterin. Frau Susanne Knörzer ist die Nachfolgerin der langjährigen Geschäftsstellenleiterin Gerti Metz.

Bei ihrem Antrittsbesuch im Landratsamt Miltenberg sprach sie mit Landrat Jens Marco Scherf und Gleichstellungsbeauftragten Sabine Farrenkopf über ihre Arbeit. Der gemein-nützige Verein SEFRA e.V. ist Anlaufstelle für Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erlebt haben. Die Mitarbeiterinnen beraten, unterstützen und begleiten. Auch in Krisensituationen und schwierigen Lebenslagen können sich Frauen und Mädchen an SEFRA e.V. wenden. Zudem bietet der Verein auch eine Rechtsberatung an, sowie begleitete Selbsthilfegruppen.

Der Verein finanziert sich über eine Förderung durch die Landkreise Miltenberg und Aschaffenburg, sowie die Stadt Aschaffenburg und das Land Bayern. Darüber hinaus ist SEFRA e.V. auf Spendengelder angewiesen, um das vielfältige Aufgabengebiet und die damit verbundenen Kosten zu decken. 

2018-05-25_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv
Von links nach rechts Sabine Farrenkopf, Landrat Scherf, Susanne Knörzer

Weitere Informationen zur Arbeit des Vereins finden Sie unter https://www.sefraev.de  
Telefonisch erreichen Sie die Beratungsstelle unter 06021 24728

Möchten auch Sie die Arbeit von SEFRA unterstützen?
Spendenkonto SEFRA e.V.:
Sparkasse Aschaffenburg
IBAN: DE24795500000000800607
BIC: BYLADEM1ASA

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung