07.10.2015

Pressemitteilung Impulse zum Thema "Älterwerden im Landkreis Miltenberg"

„Bildliche Impulse von höchster Qualität“ – mit diesen Worten hat Landrat Jens Marco Scherf am Montagabend bei der Eröffnung der Wanderausstellung „Älterwerden im Landkreis Miltenberg“ die Arbeiten der Fotografen des Fotoclubs Miltenberg gewürdigt. Vor einer großen Schar von Besuchern bescheinigte Scherf den Bildautorinnen und
-autoren „tolle Arbeit.“

Der Landrat dankte nicht nur den Mitgliedern des Fotoclubs, sondern auch den Beteiligten des Landratsamts, speziell der Fachstelle für allgemeine Seniorenarbeit, und dem Team der Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige. Zusammen hatten die Akteure die Ausstellung initiiert, die noch bis zum 23. Oktober im Foyer des Landratsamts zu sehen ist. Die Ausstellung ermögliche die Auseinandersetzung mit dem grundlegenden Thema des Alterns, stellte Scherf fest. Die Bilder gäben Impulse für jeden Einzelnen, sich zu fragen, wie man sich selbst sein Leben im Alter vorstellt. Auch im Landkreis mache man sich Gedanken über das Älterwerden, sagte Scherf und verwies auf das Seniorenpolitische Gesamtkonzept, das in den nächsten Jahren zur Überarbeitung und Weiterentwicklung anstehe. Scherf stellte in diesem Zusammenhang auch Gerald Hodapp vor, der seit dem 1. Oktober im Landratsamt die Fachstelle für Integrierte Sozialplanung besetzt. Ein Lob sprach der Landrat darüber hinaus den „Oldtimern“ des Musikvereins Kleinwallstadt aus, die trotz ihres Durchschnittsalters von über 73 Jahren die Vernissage mit flotter Blasmusik bereicherten.

Fotoclub-Vorsitzender Bernd Ullrich (links) überreichte Landrat Jens Marco Scherf ein prächtiges Bild des japanischen Fotografen Hirotomo Matsui.
Fotoclub-Vorsitzender Bernd Ullrich (links) überreichte Landrat Jens Marco Scherf ein prächtiges Bild des japanischen Fotografen Hirotomo Matsui.

Bernd Ullrich, Vorsitzender des Miltenberger Fotoclubs, erinnerte sich, dass ihn die Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige vor einem Jahr mit der Anregung angesprochen habe, eine solche Ausstellung zu initiieren. Die Mitglieder seien schnell begeistert gewesen, so Ullrich. Nun, nach einer Jurierung durch Mitglieder des Fotoclubs Schrobenhausen, habe man eine Ausstellung geschaffen, die unterschiedliche Facetten des Älterwerdens zeige. „Die Bilder schaffen eine Brücke zwischen Motiv und Betrachter“, sagte Ullrich. Insgesamt 13 Autoren hätten sich an der Ausstellung beteiligt und zeigten viele optimistische Stimmungen, aber auch Schattenseiten des Älterwerdens. Ullrich zeichnete vier Fotografen für ihre Bilder aus (Bärbel Bornhöft, Georg Dell, Martin Speth, Frank Ulsamer) und bekam selbst eine Urkunde überreicht. Doch auch Landrat Jens Marco Scherf wurde beschenkt: Er bekam von Bernd Ullrich ein farbenprächtiges Bild des japanischen Fotografen Hirotomo Matsui überreicht, das einen von Herbstlaub umrahmten Wasserfall zeigt. Scherf hatte während der deutsch-japanischen Fotoausstellung in Miltenberg dem Japaner einen Sonderpreis für jenes Bild überreicht, das Ullrich nun an den Landrat weiterreichte.

Christa Buchschmid (Freiwilligendienst der Seniorenberatungsstelle) bescheinigte den Fotografen eine ausgezeichnete Arbeit, die den Betrachter einladen, sich Gedanken über das Altern zu machen. Die Älteren von heute hätten mehr Zeit, in der Regel auch mehr Geld, seien gesünder und hätten bessere Bildungschancen als vorhergehende Generationen, so Buchschmid. Gleichzeitig steige die Anzahl der chronisch Kranken, der Dementen und der Pflegebedürftigen. Die Fotografien zeigten fröhliche, kuriose und erfreuliche, aber auch nachdenkliche Motive. Die Ausstellung werde vom 23. Oktober an für drei Wochen in der Sparkasse Miltenberg zu sehen sein, nächstes Jahr in der Verbandsschule Faulbach im Rahmen einer Projektwoche. Mit den Worten „Lassen Sie sich inspirieren“, leitete anschließend Landrat Scherf über zum Betrachten der Fotowände.

Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag und Dienstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 13 Uhr. 

Im Beisein zahlreicher Gäste und umrahmt von Musik der „Oldtimer“ des Musikvereins Kleinwallstadt, eröffnete Landrat Jens Marco Scherf am Montagabend die Ausstellung „Älterwerden im Landkreis Miltenberg“.
Im Beisein zahlreicher Gäste und umrahmt von Musik der „Oldtimer“ des Musikvereins Kleinwallstadt, eröffnete Landrat Jens Marco Scherf am Montagabend die Ausstellung „Älterwerden im Landkreis Miltenberg“.



foto02: Fotoclub-Vorsitzender Bernd Ullrich (links) überreichte Landrat Jens Marco Scherf ein prächtiges Bild des japanischen Fotografen Hirotomo Matsui.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung