23.07.2015

Pressemitteilung Verdiente Pädagogen gehen in den Ruhestand

Nach langjähriger Dienstzeit sind am Dienstagnachmittag in der Elsenfelder Mozart-Grundschule mehrere Pädagoginnen und Pädagogen in den Ruhestand verabschiedet worden, einige wurden für 25- und 40-jährige Dienstzeit ausgezeichnet.

Schulrat Engelbert Schmid, fachlicher Leiter des Schulamts, entließ die Lehrerinnen und Lehrer in einen neuen, herausfordernden Lebensabschnitt. „Mit Ihnen geht viel Erfahrung und Kontinuität verloren“, bedauerte Schmid. Erwartungen der Eltern und der Gesellschaften machten den Lehrern das Leben nicht leicht, wusste er, aber das sei den Lehrern schon seit jeher so gegangen. Den scheidenden Kolleginnen und Kollegen bescheinigte der Schulrat hohe Leistungsbereitschaft. Jeder habe Spuren hinterlassen, die Lebensentwürfe von Schülern beeinflusst, Eltern beraten und seine besonderen Begabungen in Schule und Kollegium eingebracht, stellte Schmid fest. „Sie waren Führungspersönlichkeit und Vorbild, ob Sie es wollten oder nicht“, so der Schulrat weiter. Beim Händeschütteln habe er, Schmid, in kein leidendes Gesicht geblickt, so dass er davon ausgehe, dass jeder seinen Ruhestand gut ausfüllen werde. Wem langweilig werde, der könne sich gerne bei ihm melden – der Einsatz pensionierter Lehrer werde immer gebraucht.

Landrat Jens Marco Scherf, rechtlicher Leiter des Schulamts, hob die große Bedeutung des Lehrerberufs hervor. Dies werde einem Schüler häufig erst viele Jahre nach Schulende bewusst, erinnerte er sich an eine Begegnung mit seinen ehemaligen Lehrern. Die Ruhestandslehrer sollten sich daran erinnern, dass viele Generationen von Schülern an ihrer Lehrer zurückdenken und sich an manche prägende Begebenheit aus der Schulzeit erinnern. „Dass der Landkreis Miltenberg so gut da steht, ist auch Ihnen mit zu verdanken“, sagte Scherf zu den Lehrerinnen und Lehrern und dankte ihnen im Namen des Landkreises, des Kreistags und der Kreisverwaltung für die jahrzehntelang geleistete Arbeit.

Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschiedete sich Personalratsvorsitzender Horst Kern von seinen Kolleginnen und Kollegen. Er gönne ihnen den Ruhestand, sagte er, „aber eigentlich hätten wir euch nicht gehen lassen dürfen.“ Dem Landkreis Miltenberg „tut es nicht gut, dass ihr geht“, bedauerte Kern, „denn wir können euch nicht gleichwertig ersetzen.“ Er würde sich wünschen, dass viel mehr junge, qualifizierte Lehrer den Weg in die Schulen im Landkreis finden mögen, so der Personalratsvorsitzende. Er hoffte darüber hinaus, dass jeder Pensionär noch möglichst lange bei guter Gesundheit seinen Ruhestand erleben möge.

Karl Grün, ehemaliger Schulrat im Schulamt Miltenberg, umrahmte die Veranstaltung mit einem von ihm in Mundart vorgetragenen Gedicht über den Abschied von einer Lehrerin. Auch er wünschte den pensionierten Lehrerinnen und Lehrern einen guten Ruhestand, ehe die Schulräte Ulrich Wohlmuth und Michael Brummer den Lehrkräften ihre Urkunden überreichten. In den Ruhestand verabschiedet wurden: Engelhard Albert, Brigitta Behr, Wolfgang Hoffmann, Ute Horlitz, Peter Lebert, Berndt Müller, Theo Sauer, Günther Schwaab und Gertraud Seebauer. Für 40-jährige Dienstzeit wurden Ludwig Adrian und Martin Reichert geehrt, für 25 Jahre Roswitha Knapp.

Engelbert Schmid (fachlicher Schulamtsleiter, rechts) und Landrat Jens Marco Scherf (rechtlicher Schulamtsleiter, links) verabschiedeten sich von diesen Lehrkräften, die zum 31. Juli in den Ruhestand gehen.
Engelbert Schmid (fachlicher Schulamtsleiter, rechts) und Landrat Jens Marco Scherf (rechtlicher Schulamtsleiter, links) verabschiedeten sich von diesen Lehrkräften, die zum 31. Juli in den Ruhestand gehen.

: Landrat Jens Marco Scherf (rechtlicher Schulamtsleiter, links), Personalratsvorsitzender Horst Kern (zweiter von links) und Engelbert Schmid (fachlicher Schulamtsleiter, rechts) gratulierten Ludwig Adrian (40 Jahre), Roswitha Knapp (25 Jahre) und Martin Reichert (40 Jahre) zu ihren Dienstjubiläen.
Landrat Jens Marco Scherf (rechtlicher Schulamtsleiter, links), Personalratsvorsitzender Horst Kern (zweiter von links) und Engelbert Schmid (fachlicher Schulamtsleiter, rechts) gratulierten Ludwig Adrian (40 Jahre), Roswitha Knapp (25 Jahre) und Martin Reichert (40 Jahre) zu ihren Dienstjubiläen.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung