20.02.2017

Pressemitteilung Landrat Scherf übernimmt Vorsitz im Verein Burglandschaft

Aus zwei Projekten der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Main4Eck wurde der Verein Burglandschaft: Im alten Rathaus Miltenberg hat sich der neue Verein konstituiert, der sich aus zwei LEADER-Projekten entwickelt hat. Über 80 Gäste, von denen sich 76 gleich als Mitglieder in die Liste eintrugen, freuten sich, dass sich die Burglandschaft nun weiterentwickeln kann. 

Getragen vom Archäologischen Spessartprojekt, war 2010 mit EU-Mitteln das Projekt „Aufbau und pilothafter Betrieb eines Burgen- und Schlössernetzwerks“ ins Leben gerufen worden, dem 2014 das Anschlussprojekt „Aufbau und pilothafter Betrieb eines Bildungs- und Informationszentrums Burglandschaft“ folgte. Seit dieser Zeit hat sich im alten Eschauer Rathaus ein Bildungs- und Informationszentrum etabliert und auch sonst hat sich viel getan: Eine Internetseite wurde entwickelt, dazu kamen eine (derzeit vergriffene) Gesamtbroschüre und einheitlich gestaltete Infotafeln für die beteiligten Burgen. Mit virtuellen Rekonstruktionen von Burgen und virtuelle Burgenrundgängen bietet sich mittlerweile auch die Möglichkeit, sich im Netz über mehrere Burgen ausführlich zu informieren. 

Nach einem Grußwort von Miltenbergs Bürgermeister Helmut Demel freute sich Jürgen Jung, vom Archäologischen Spessartprojekt für die Burglandschaft abgestellt, über die neue LAG Spessart, die die Förderkulisse komplettiert und Kooperationsprojekte ermöglicht. Da auch der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und der Naturpark Neckartal-Odenwald Mitglied im Burgennetzwerk werden wollen, stehe nun der Erweiterung und Verdichtung der Burglandschaft nichts mehr im Weg, erklärte Jung. Er sah die Gründung eines Vereins als besten Weg, das Netzwerk auf eine passende rechtliche Grundlage zu stellen. Auch Landrat Jens Marco Scherf stimmte dem eingeschlagenen Weg zu und stellte fest, dass die Burgen für den Tourismus wichtig seien, dass sie aber auch für die Menschen in der Region Identität stiften. Das Netzwerk Burglandschaft sei von großer Bedeutung, sagte er, denn der Zusammenschluss ermögliche die Steigerung des Potenzials der angeschlossenen Burgen und Schlösser. 

Der Vorsitzende des Archäologischen Spessartprojekts, Gerhard Ermischer, warf zusammen mit den Gästen einen Blick auf die vorgesehene Satzung und die Beitragsordnung. Demnach zahlen Privatpersonen sowie sonstige juristische Personen (Verbände) je 20 Euro pro Jahr, Städte und Gemeinden sind mit 200 Euro dabei. Nach der Einarbeitung einiger kleiner Ergänzungen – etwa dass Einladungen auch per E-Mail möglich sind – wurden Satzung und Beitragsordnung jeweils einstimmig verabschiedet. 

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender ist Landrat Jens Marco Scherf, seine Stellvertreter sind die Bürgermeister Jürgen Lippert (Gemünden) und Jörg Springer (Breuberg). Schriftführer ist Michael Seiterle (Tourismusverband Main-Spessart), als Kassier fungiert Peter Hünerth (Sparkasse Miltenberg-Obernburg), dazu kommen die weiteren Vorstandsmitglieder Cordula Samuleit (Naturpark Neckartal-Odenwald), Reinhard Diehl (Geo-Naturpark Odenwald-Bergstraße) und Gerhard Ermischer (Archäologisches Spessartprojekt). Der Geschäftsführer, der noch bestimmt wird, ist ebenfalls Vorstandsmitglied, hat aber kein Stimmrecht. Sämtliche Wahlvorschläge wurden von der Versammlung einstimmig gebilligt. 

In einem Beirat, der vom Vorstand berufen wird, sitzen der Archäologe Harald Rosmanitz (Archäologisches Spessartprojekt), Theodor Ruf (Kreisheimatpfleger Main-Spessart) und Bürgermeister Michael Günther (Eschau). Zu Kassenprüfern wurden Bürgermeister Rüdiger Stenger (Heimbuchenthal) und Herold Pfeifer (Bürgermeister Neckarsteinach) bestimmt. 

Nun werde der Verein beim Registergericht und dem Finanzamt angemeldet, kündigte Jürgen Jung an. Ziel sei es jetzt, möglichst viele weitere Fördergelder in die Region zu holen, sagte er und nannte einige konkrete Ideen. Zudem sei man mit der Kulturregion Rhein-Main wegen einer Zusammenarbeit im Gespräch. 

Der Verein im Internet: www.burglandschaft.de

2017 burglandschaft 

Das ist der Vorstand des in Miltenberg neu gegrüneten Vereins Burglandschaft mit (von links): Gerhard Ermischer, Reinhard Diehl, Cordula Samuleit, Michael Seiterle, Peter Hünerth, Jens Marco Scherf, Jörg Springer und Jürgen Lippert.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung