14.11.2018

Pressemitteilung Blasmusik vom Feinsten: Federspiel in Elsenfeld zu Gast

Das aus Österreich stammende Ensemble Federspiel ist am 22. November ab 19:30 Uhr mit seinem Programm „Wolperting“ zu Gast im Bürgerzentrum Elsenfeld.
Gegründet wurde das Ensemble 2004 in Krems an der Donau. Von Beginn an erfolgte ein intensives Studium originaler Volksmusik, die auch speziell für die Besetzung des Ensembles arrangiert wurde. Auf Kursen und Seminaren erweiterte Federspiel immer wieder seinen musikalischen Horizont und so entstand schließlich eine ganz eigene musikalische Mischung aus Volksmusik, Jazz, Klassik und Weltmusik. Geprägt ist die musikalische Signatur von Federspiel somit aber vor allem durch die Herkunft und den Hintergrund jedes einzelnen Musikers. So nimmt es der Jodelgesang der Großmutter kunstvoll mit der Weltmusik, der Walzer mit dem Jazz auf und dann erklingen noch Arrangements traditioneller mexikanischer Musik.

„Wolperting“, so der Titel des neuen Programms von Federspiel, ist der fiktive Herkunftsort des fabelhaften Mischwesens.
In norwegischen Wasserfällen lebende Trolle, ein teufelsartiges, tanzwütiges Wesen aus Mexiko und die raue Bergwelt von Davos sind nur einige der Bilder, die vom gemischten Bläsersatz sowohl in sphärischen, als auch schwungvollen Kompositionen hörbar gemacht werden.

Andererseits ist das aber auch ein Ort, an dem scheinbar Unvereinbares eine faszinierende Einheit bilden kann. Hier leben Fiakerlieder, aztekische Melodien und romantische Volkslieder nebeneinander als Beispiel für gelungene Integration.

Gebunden wird das alles mit der für Federspiel typischen Spielfreude, Lust am Experiment und Virtuosität weit jenseits des Selbstzwecks.
Ein Hörerlebnis, das von Wolperting bis Wien für Freude sorgt.

Federspiel, das sind:
Simon Zöchbauer: Trompete, Zither & Gesang
ist ein österreichischer Trompeter, Komponist, Improvisator, Sänger und Zither-Spieler. Er studierte von 2008-2015 Konzertfach Trompete an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, sowie bei Prof. Reinhold Friedrich in Karlsruhe und in New York City. Er ist international mit den Ensembles Federspiel und Ramsch und Rosen als Composer-Performer tätig.
Frederic Alvarado-Dupuy: Klarinette & Gesang
machte seine ersten musikalischen Gehversuche in Wien, wo er auch geboren wurde. Nach der Matura am Musikgymnasium begann er bei Matthias Schorn Klarinette an der Konservatorium Wien Privatuniversität zu studieren. Neben Federspiel ist er auch noch in der Volksmusikgruppe „brauch:tanz“ tätig.
Philip Haas: Trompete, Flügelhorn & Gesang
hat seine musikalischen Wurzeln in seiner Heimat Katzelsdorf in Niederösterreich. Nach der Matura am Musikgymnasium Wien wechselte er ins Hauptstudium an der Universität für darstellende Kunst Wien, Konzertfach Trompete.
Ayac Iuan Jiménez Salvador: Trompete, Flügelhorn & Gesang
Ist in jungen Jahren von Mexiko City nach Mautern an der Donau übersiedelt. In Österreich mit der Blasmusiktradition groß geworden, hat er den Klang der Mariachi nie vergessen können. Diese Erfahrung fließt hörbar in sein Schaffen mit ein, gemeinsam mit anderen Interessens-gebieten, die von der Biologie bis zur elektronisch experimentellen Musik reichen.
Matthias Werner: Posaune & Gesang
studiert an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Posaune (Klassik) bei Franz Geroldinger und Gesang (Popularmusik) bei Juci Janoska. Als Musiklehrer ist er in der Musikschule Wachau tätig. Er komponiert und arrangiert für die FEDERSPIEL und die "MatthiasWernerBand".
Thomas Winalek: Posaune, Basstrompete & Gesang
studiert Posaune an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Otmar Gaiswinkler und Erik Hainzl. Er sammelte Erfahrung bei diversen Wiener Orchestern, unter anderen bei den Wiener Symphonikern. Als Lehrer ist Thomas an der Musikschule Hollabrunn tätig.
Roland Eitzinger: Tuba & Gesang
Seine musikalische Ausbildung begann er im Alter von vier Jahren mit Violine und Klavier. Erster Tubaunterricht mit zehn Jahren bei Magister Gerhard Füßl am Musikum Salzburg. Tubastudium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Josef Steinböck und an der Bruckner Privatuniversität in Linz bei Wilfried Brandstötter.

Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Markt Elsenfeld statt.
Informationen und Eintrittskarten sind über das Kulturreferat des Landkreises Miltenberg, Tel.: 09371-501 501; E-Mail: kultur@lra-mil.de und im Internet unter http://kulturwochen.landratsamt-miltenberg.de oder https://www.adticket.de/Kulturwochenherbst.html erhältlich.

2018-11-14_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv
Die sieben Musiker von Federspiel begeistern international mit ihrem einmaligen Musikstil. Foto: Maria Frodl.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung