29.10.2015

Pressemitteilung Acht Ehrengaben für 25-jährige Tätigkeit im Kreistag

Von einem „ausgezeichneten Jahrgang 1990“ hat Landrat Jens Marco Scherf bei der Vergabe der Ehrengabe an acht Kommunalpolitiker gesprochen: Zwei Damen und sechs Herren wurden am Montagabend im Landratsamt für 25-jährige Tätigkeit im Kreistag ausgezeichnet. Die seltene Auszeichnung sei seit ihrer Einführung Anfang der 90er Jahre nur 13-mal verliehen worden, so Scherf.

Derzeit werde man sich besonders bewusst, dass die Grundfesten der freiheitlich-demokratischen Grundordnung nur dann fest und stabil sind, „wenn es viele Menschen gibt, die zu diesen Werten stehen und sie mit Leben erfüllen“, sagte Scherf. Die Demokratie lebe insbesondere vom Engagement in der Kommunalpolitik, denn hier würden die teilweise komplexen Prozesse der demokratischen Entscheidungsfindung für die Menschen nachvollziehbar.

„Es braucht Menschen, die den Werten unserer freiheitlich-demokratischen Ordnung ein Gesicht geben“, sagte Scherf und hoffte, dass sich viele junge Frauen und Männer ein Vorbild an ihnen nehmen. Die Kreisrätinnen und Kreisräte hätten ihrem Leben und dem Leben Anderer durch unermüdliche Tätigkeit und großen Einsatz Würze verliehen, angepackt und sich für andere engagiert.

Die Geehrten seien seit dem 1. Mai 1990 bereits fünfmal von den Bürgerinnen und Bürgern in den Kreistag gewählt worden und hätten seit dieser Zeit die Geschichte des Landkreises entscheidend mitgeprägt. Am Beispiel des Schulbauprogramms könne man nachvollziehen, dass die Ausgezeichneten mit vorbildlicher Haushaltspolitik die Grundlagen für die Handlungsfähigkeit des Landkreises gesetzt hätten. Scherf überreichte die Ehrengabe an folgende Kreisrätinnen und Kreisräte und listete die Tätigkeiten im Kreistag auf:

Marion Becker: 1990 bis 1996 Krankenhausbeirat, 1996 bis 2005 Sozialhilfeausschuss, 1998 bis 2014 Bauausschuss, seit 2014 Ausschuss für Bau und Verkehr sowie Rechnungsprüfungsausschuss, 1990 bis 1996 Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Joachim Bieber: 1990 bis 2014 Bürgermeister der Stadt Miltenberg. Im Kreistag: 1990 bis 2014 Kreisausschuss, 1990 bis 2012 Bauausschuss, 1990 bis 2014 Regionaler Planungsausschuss, seit 2014 Ausschuss für Bau und Verkehr, Rechnungsprüfungsausschuss.

Dr. Hans Jürgen Fahn: Landtagsabgeordneter seit 2008. Im Kreistag: seit 1990 Umweltausschuss, 1990 bis 2012 und seit 2014 Jugendhilfeausschuss, 1990 bis 2008 Unterausschuss Suchtprävention/Präventionsausschuss, seit 1996 Kreisausschuss, 2008 bis 2014 Verwaltungsrat Sparkasse, seit 2014 Gesundheitsausschuss, seit 1996 Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler.

Edwin Lieb: 1996 bis 2008 Bürgermeister in Mömlingen. Im Kreistag: 1990 bis 1996 Ausschuss für Sport und Kultur, 1990 bis 1996 Fachausschuss für Brand- und Katastrophenschutz, 1996 bis 2008 Regionaler Planungsausschuss, seit 1996 bis 2002 sowie seit 2008 Ausschuss für Bau und Verkehr, seit 2014 Ausschuss für Bildung, Kultur und Soziales, von 2008 bis 2014 weiterer Stellvertreter des Landrats.

Dr. Heinz Linduschka: 1996 bis 2002 Rechnungsprüfungsausschuss, seit 1996 Kreisausschuss, seit 2008 Schulkommission, ARGE ÖPNV, Ausschuss für Bildung, Kultur und Soziales sowie seit 1996 Fraktionsvorsitzender der FDP.

Petra Münzel: 1994 bis 2003 Landtagsabgeordnete. Im Kreistag: 1996 bis 2002 Sparkassenverwaltungsrat, 1990 bis 2014 Ausschuss für Natur- und Umweltschutz, 2007 bis 2014 Schulkommission, seit 2014 Kreisausschuss und ARGE ÖPNV, 1996 bis 2002 und seit 2014 Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Berthold Rüth: Seit 2003 Landtagsabgeordneter. Im Kreistag: 1990 bis 2005 Ausschuss für Natur- und Umweltschutz, 1996 bis 2005 Krankenhaus-Verwaltungsrat, 2008 bis 2014 Krankenhausbeirat.

Otto Schmedding: 1986 bis 2008 Bürgermeister in Eichenbühl. Im Kreistag: seit 1998 Ausschuss für Bau und Verkehr, 1990 bis 2002 Ausschuss für Natur- und Umweltschutz, 1996 bis 2002 Sparkassenverwaltungsrat.

Zusammen mit Günther Oettinger, dem Kreisvorsitzenden des Städte- und Gemeindetags, überreichte der Landrat die Ehrengabe: ein Wandrelief aus Bronze, das das Holzrelief der Künstlerin Irmtraud Klug-Berninger im Foyer des Landratsamts nachbildet. Dazu gab es die entsprechende Urkunde. Oettinger gratulierte den Geehrten auch im Namen der Fraktionsvorsitzenden und der Bürgermeister des Landkreises. In der Kommunalpolitik müssten wichtige Aufgaben gelöst werden, sagte Oettinger. Deshalb sei es wichtig, den Akteuren zu danken, die die Geschicke ihrer Gemeinden über ein Vierteljahrhundert in die richtige Richtung gelenkt hätten. Das bedeute oft Ärger, wenig Freizeit und lange Sitzungen, wusste Oettinger. Der Landkreis stehe auch dank des Wirkens der acht Geehrten als blühender Landkreis da. Er hob zudem die Unterstützung der Lebenspartner und Lebenspartnerinnen der ausgezeichneten Kreisrätinnen und Kreisräte hervor, die zuhause eine wertvolle Stütze seien.

Mit großem Applaus belohnten die Gäste den Vortrag mehrerer Musikstücke des Salonorchesters Klingenberg, das die Ehrung musikalisch umrahmte. Ein Empfang beschloss die Ehrung.

Die Ehrengabe des Landkreises Miltenberg verlieh Landrat Jens Marco Scherf (links) an: Dr. Hans Jürgen Fahn, Edwin Lieb, Marion Becker, Otto Schmedding, Petra Münzel, Joachim Bieber, Dr. Heinz Linduschka und Berthold Rüth (von links).
Die Ehrengabe des Landkreises Miltenberg verlieh Landrat Jens Marco Scherf (links) an: Dr. Hans Jürgen Fahn, Edwin Lieb, Marion Becker, Otto Schmedding, Petra Münzel, Joachim Bieber, Dr. Heinz Linduschka und Berthold Rüth (von links).

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung