06.10.2015

Pressemitteilung Kindergesundheit als Schwerpunktthema des 24. Gesundheitstags

Auch in diesem Jahr haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den mittlerweile 24. Gesundheitstag des Landkreises Miltenberg in der Erlenbacher Frankenhalle besucht. Schwerpunktthema diesmal: „Kindergesundheit – Ich.Mach.Mit. Alles, was gesund ist.“

Umrahmt von Musikbeiträgen eines Querflötentrios der Musikschule Erlenbach, ergriff Landrat Jens Marco Scherf nach der Begrüßung der Gäste durch Gesundheitsamtsleiter Dr. Erwin Dittmeier das Wort. Ziel des diesjährigen Gesundheitstags sei es, Kinder und Jugendliche so früh wie möglich zu einer gesunden Lebensweise zu motivieren und altersgerecht über Gesundheitsgefahren aufzuklären, stellte Scherf fest. Aber auch die Eltern und weitere Bezugspersonen der Kinder gelte es aufzuklären. Wie wichtig das Thema ist, verdeutlichte der Landrat mit Zahlen: So seien deutschlandweit 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen übergewichtig, sechs Prozent sogar adipös. Betrachte man die letzten zwei Jahrzehnte, so sei die Zahl der übergewichtigen Kinder um 50 Prozent gestiegen, so Scherf, bei den adipösen Kindern habe sie sich sogar verdoppelt. Schon bei der Einschulung hätten 8,4 Prozent der Kinder Übergewicht, 3,2 Prozent sogar eine Adipositas.

Zwar treiben Scherf zufolge in Deutschland 79 Prozent der Kinder und Jugendlichen Sport, aber nur ein Drittel sei pro Tag mindestens eine Stunde körperlich aktiv. Bedenklich sei, dass mehr als ein Drittel der Kinder zwischen 11 und 17 Jahren täglich mehr als vier Stunden vor Fernseher, Computer und Smartphone sitze, bei den Jungen zwischen 14 und 17 Jahren seien sogar 28 Prozent pro Tag mehr als sechs Stunden mit den modernen Medien beschäftigt. Über die Hälfte der Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren habe schon einmal Alkohol getrunken, ein riskanter Alkoholkonsum sei bei knapp 16 Prozent festzustellen. Jeder Zehnte praktiziere das sogenannte Rauschtrinken. Als psychisch auffällig werde ein Fünftel aller Kinder und Jugendlichen zwischen 3 und 17 Jahren eingestuft, wusste Scherf, Jungen häufiger als Mädchen. Aber, schränkte Scherf ein, es gebe auch positive Meldungen: Derzeit rauchten in Deutschland nur noch zwölf Prozent der Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren. Damit habe sich die Raucherquote in dieser Altersgruppe in den letzten Jahren halbiert, freute sich der Landrat.  

Landrat Jens Marco Scherf informierte sich bei einem Rundgang von der gelungenen Umsetzung des Schwerpunktthemas Kindergesundheit.
Landrat Jens Marco Scherf informierte sich bei einem Rundgang von der gelungenen Umsetzung des Schwerpunktthemas Kindergesundheit.

Der Landrat stellte fest, dass sich auch die Arbeitsgruppe „Gesundheitsvorsorge“ im Rahmen der Gesundheitsregion plus mit der Kindergesundheit beschäftige. Es gehe darum, gegenzusteuern und für mehr Chancengleichheit zu sorgen. „Prävention bleibt neben Themen wie Gesundheitsversorgung, Pflege, Palliativ und Hospiz ein großes Anliegen“, verdeutlichte Jens Marco Scherf. „Mit der Wahl des Themas Kindergesundheit weisen das Gesundheitsamt und 20 Kooperationspartner auf den hohen Wert von Gesundheit für jedes Kind hin“, so Scherf, der allen an der Organisation des Gesundheitstags Beteiligten dankte.

Erlenbachs Bürgermeister Michael Berninger stellte fest, dass sich der Besuch des Gesundheitstags für Kinder und Erwachsene gleichermaßen lohne. Er attestierte dem Gesundheitstag, der im jährlichen Wechsel in Bürgstadt und Erlenbach stattfindet, eine gelungene Kombination aus Unterhaltung, einem niveauvollen Rahmenprogramm und einem hohen Maß an Fachinformationen. Davon überzeugten sich im Anschluss zahlreiche Besucher, die bis gegen 18 Uhr die Stände umlagerten. 

Zahlreiche Besucher nutzten am Sonntag die Gelegenheit, sich beim Gesundheitstag in der Frankenhalle über das Thema Kindergesundheit zu informieren. 20 Kooperationspartner des Gesundheitsamts informierten die Besucher und präsentierten ihre Angebote. 
Zahlreiche Besucher nutzten am Sonntag die Gelegenheit, sich beim Gesundheitstag in der Frankenhalle über das Thema Kindergesundheit zu informieren. 20 Kooperationspartner des Gesundheitsamts informierten die Besucher und präsentierten ihre Angebote.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung