07.08.2018

Pressemitteilung Anträge für den Kulturfonds Bayern bis 01.11.2018 einreichen

Würzburg(ruf) – Die Regierung von Unterfranken weist auf die Antragsfrist für den Kul-turfonds Bayern (Bereich Kunst) hin. Anträge auf Förderung von Maßnahmen für das Auswahlverfahren 2019 müssen bis spätestens 01.11.2018 bei der Regierung von Unterfranken, Peterplatz 9, 97070 Würzburg, eingereicht werden.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer appelliert an die unterfränkischen Projektverantwortlichen: „Unterfranken verfügt über eine reiche und vielfältige Kultur – wir sollten die Fördermöglichkeiten des Staates auch in der Zukunft für neue Projektideen nutzen!“

Die Förderbereiche des Kulturfonds Bayern umfassen eine breite Palette, vom Theater über die zeitgenössische bildende Kunst, die Laienmusik bis hin zur Museumsarbeit. Mit dem Kulturfonds Bayern will die Bayerische Staatsregierung wichtige Impulse zur weiteren Verbesserung der kulturellen Infrastruktur im Freistaat geben. Der Kulturfonds Bayern, aus dem die Projekte gefördert werden, wurde 1996 aus den Erlösen der Privatisierung der Bayerischen Versicherungskammer eingerichtet.

Inklusive der Fortsetzungsmaßnahmen kann die Regierung von Unterfranken in diesem Jahr rund 895.000,00 € für kulturelle Projekte in Unterfranken aus dem Kulturfonds Bayern bewilligen.
Im Jahr 2018 kommen die von der Regierung von Unterfranken bewilligten Mittel zugute: 

  • Festspielverein der Stadt Gemünden e.V.: Neubau einer Freilicht-Festspielanlage mit Bühne, Tribüne und Nebengebäude für den Festspielverein Gemünden e.V. 
  • Stadt Würzburg – Stadtbücherei: Ausstattungs- bzw. Einrichtungskosten für die neue Stadtteilbibliothek „Hubland“ im ehemaligen „Tower“ in Würzburg 
  • Frau Brigitte Obermeier: Einrichtung eines Theaters (Baukosten, Theaterausstattung und -einrichtung) in Winterhausen 
  • Stadt Schweinfurt – Kunsthalle: Sonderausstellung der Triennale Gewinner Matthias Böhler und Christian Orendt 
  • Stadt Würzburg – Museum im Kulturspeicher: Ausstellungsprojekt „Das Kosmische alles Seins“ – Emy Roeder, eine Bildhauerin des 20. Jahrhunderts 
  • Altstadtverein Münnerstadt e.V.: else!2 – soziokulturelles Projekt mit der Kunst als Mittlerin und Zwischennutzung des leerstehenden Bahnhofs in Münnerstadt 
  • Stadt Haßfurt: 2. Haßfurter Literaturfestival 
  • Stadt Marktheidenfeld: Sonderausstellung „Ernst Barlach – Alexander Dettmar: Zwiesprache“ im Franck-Haus 
  • Stadt Marktheidenfeld: Ausstellung von Skulpturen zeitgenössischer regionaler Bildhauer im öffentlichen Raum/Innenstadtbereich der Stadt Marktheidenfeld 
  • Landkreis Rhön-Grabfeld: Sonderausstellung „Fundamente. Philipp Mendler und Nachfolger“
  • mainARTkulturverein e. V.: Künstlerausstellung "mainART2018 - Kultur baut Brückien" in sanierten Höfen im Altortbereich in Margetshöchheim 
  • Stadt Ochsenfurt: Chorprojekt „Carmina Burana“ von Carl Orff 
  • Musikverein Greußenheim e.V.: Schaffung von Proberäumen für den Musikverein Greußenheim e.V. durch den Einbau von raumakustisch wirksamen Verkleidungen sowie Klima- und Lüftungstechnik 
  • Fastnacht-Verband Franken e.V.: Deutsche Fastnachtsakademie - Zweckbau für das Deutsche Fastnachtsmuseum in Kitzingen (Fortsetzungsmaßnahme) 
  • Bezirk Unterfranken: Bauliche Ertüchtigung des Graf-Luxburg-Museums in Aschach (Fortsetzungsmaßnahme) 
  • Theater Schloss Maßbach GmbH: Bau einer Kostümwerkstatt mit Fundushalle (Fort-setzungsmaßnahme) 
  • Bezirk Unterfranken: Archivische Bearbeitung und Verzeichnung der Sammlung Schneeberger im Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unter-franken (Fortsetzungsmaßnahme).

Neben den vorgenannten Förderungen aus dem Kunst-Kulturfonds können aus dem Bildungsbereich des Kulturfonds Bildungsprojekte mit kulturellem Schwerpunkt gefördert werden. Förderbereiche sind: Erwachsenenbildung und Kirchliche Bildungsarbeit, Internationaler Ideenaustausch und Sonstige kulturelle Veranstaltungen und Projekte (z.B. Förderung von kreativen außerunterrichtlichen kulturellen Aktivitäten mit Schüler-/innen bzw. Jugendlichen). Für den Bildungsbereich gelten u.a. abweichende Fristen: Anträge für Projekte im Schuljahr 2019/2020 sind bis zum 01. Februar 2019 bei der Regierung von Unterfranken einzureichen. Im Jahr 2018 können folgende Projekte aus dem Bildungsbereich des Kulturfonds bewilligt werden: 

  • Würzburg KulturS e.V.: Erzählstück „Babu von Bobos“ 
  • Bündnis für Zivilcourage: Projekt „DenkOrte gegen den Hass – zurück in die Dörfer!“ 
  • Stadt Schweinfurt: Projekt „Integration gelingt durch kulturelle Bildung mit LTTA (Learning through the Arts – Lernen durch die Künste) – Bayer. Pilotprojekt (Fortsetzungs-maßnahme)

Weitere Hinweise und Auskünfte zum Förderprogramm „Kulturfonds Bayern“ erhalten Sie telefonisch unter Tel. 0931 380-1536 und zudem auch im Internet-Angebot der Regierung unter der Adresse www.regierung.unterfranken.bayern.de, Bereich „Schulen“ > „Förderung Kul-turfonds Bayern“. Den aktuellen Flyer zum Kulturfonds Bayern können Sie auch unter http://www.km.bayern.de/kunst-und-kultur/foerderung/kulturfonds-bayern.html herunterladen.

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung