11.09.2018

Pressemitteilung Landkreis Miltenberg bleibt Fairtrade-Landkreis

Gute Nachricht für den Landkreis Miltenberg: Er erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Landkreis. Seit der erstmaligen Auszeichnung im September 2016 durch TransFair e.V. hat der Kreis sein Engagement weiter ausgebaut.

In der Verlängerung des Titels sieht Landrat Jens Marco Scherf „ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels im Landkreis Miltenberg.“ Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiteten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. „Ich bin stolz, dass der Landkreis Miltenberg dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört“, freut sich Scherf, der weiteres Engagement ankündigt: „Wir werden uns weiterhin mit viel Elan dafür einsetzen, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

2016 erhielt der Landkreis Miltenberg vom gemeinnützigen Verein TransFair erstmalig die Auszeichnung für sein Engagement zum fairen Handel. Dafür mussten fünf Kriterien erfüllt werden: Landrat und Kreistag trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Das Engagement in Fairtrade-Towns ist vielfältig: Im Landkreis Miltenberg sind das vor allem die zahlreichen Aktionen der fünf Weltläden am jährlichen Weltladentag im Mai und in der fairen Woche im September, die Aktivitäten der beiden Fairtrade-Schools (Johannes-Butzbach-Gymnasium Miltenberg und Hans-Memling-Schule Mömlingen) und der Fairen Kitas in Mechenhard und Mömlingen, die Fairtrade-Sportbälle und die Berücksichtigung fair gehandelter und regionaler Produkte in der Gastronomie. „Wir verstehen die Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement“, sagt Robert Faust, Sprecher der Steuerungsgruppe. Geplant seien zudem ein fair-regionaler Einkaufsführer und die intensive Unterstützung von Schulen auf dem Weg zur Fairtrade-School und Kindertagesstätten auf dem Weg zur Eine-Welt-Kita.

Die Fairtrade-Towns-Kampagne bietet dem Landkreis Miltenberg auch konkrete Handlungsoptionen zur Umsetzung der 2015 verabschiedeten nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals – SDG). Unter dem Motto „fair und regional – einfach genial“ leistet der Landkreis Miltenberg mit seinem Engagement einen wichtigen Beitrag.

Der Landkreis Miltenberg ist eine von über 540 Fairtrade-Kommunen in Deutschland, darunter elf Landkreise. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fair-trade-Towns in 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und Libanon.

Weitere Informationen zur Kampagne im Internet unter www.fairtrade-towns.de; lokaler Ansprechpartner ist Robert Faust (E-Mail: robert@weltladen-moemlingen.de).
© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung