22.03.2020

Pressemitteilung Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Miltenberg

Kreis Miltenberg. Die Anzahl der Infektionen im Landkreis Miltenberg ist seit dem gestrigen Tag von 41 auf 47 angestiegen. Eine Person mit Vorerkrankungen zeigt einen schweren Verlauf und muss intensivpflichtig behandelt werden. Alle anderen Infizierten zeigten bislang entweder keine oder nur eine milde Symptomatik in Form grippeähnlicher Beschwerden. Das Gesundheitsamt führt die Ermittlungen durch und leitet die notwendigen Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz ein.

Bürgerinnen und Bürger, die innerhalb der letzten 14 Tage in vom Robert Koch-Institut festgestellten Risikogebieten bzw. besonders betroffenen Gebieten in Deutschland waren oder Kontakt mit einem bestätigten Erkrankungsfall hatten und an Erkältungssymptomen leiden, sollten sich mit dem Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 in Verbindung setzen und mit diesem das weitere Vorgehen besprechen.

Das Landratsamt weist auf die vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20.03.2020 hin. Die Lage ist nach wie vor sehr ernst. Daher ist es unerläßlich die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und wo immer möglich einen Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. Nur auf diese Weise kann eine Verlangsamung des Infektionsgeschehens erreicht werden.
© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung