17.11.2020

Pressemitteilung Fallzahlen im Landkreis Miltenberg

Die Zahl der aktuell mit Covid-19 infizierten Personen im Landkreis Miltenberg liegt aktuell bei 417, die Anzahl der bekannt gewordenen Coronavirus-Infektionen bei insgesamt 1483 Personen. Derzeit werden 17 Personen stationär behandelt, davon drei Personen intensivpflichtig. 22 Menschen sind inzwischen verstorben, 1044 Personen wurden bereits als gesund aus der Überwachung entlassen. 751 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Im Vergleich zum Vortag gibt es 7 Neuinfektionen.

Das Bürgertelefon des Landratsamtes beantwortet alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – auch betreffend die Anmeldung für das Bayerische Testzentrum an der Helios-Klinik Miltenberg unter der Nummer 09371 501-716 zu folgenden Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 14 Uhr. Die Anmeldung für das Bayerische Testzentrum an der Helios-Klinik Miltenberg erfolgt unter www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/Coronavirus.aspx. Das Testzentrum ist auch samstags geöffnet.

Die hohe Zahl von Neuinfizierten führt zu einer zeitweisen Überlastung des Gesundheitsamtes. Der Kontakt zu den positiv Getesteten sowie die Ermittlung der Kontaktpersonen kann derzeit 24 bis 48 Stunden dauern. Das Landratsamt appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, derzeit nicht im Gesundheitsamt anzurufen. Unter dem Link https://www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/Coronavirus/Coronavirus-Leitfaden.aspx gibt es einen vom Landratsamt Miltenberg erstellten Leitfaden für positiv auf SARS-CoV-2 getestete Menschen sowie vermutete Kontaktpersonen. Dieser bietet Informationen, Handlungshinweise sowie wichtige Downloads wie zum Beispiel ein Tagebuch für die relevanten Kontakte. Wichtige Fragen bzw. Meldungen von positiv Getesteten und möglichen Kontaktpersonen bitte per Email direkt an infektionsschutz@lra-mil.de.

Das Landratsamt Miltenberg weist darauf hin, dass positiv getestete Personen sich aufgrund einer Allgemeinverfügung automatisch in staatlich verordneter Quarantäne befinden. Bei Krankheitssymptomen sollen sich die Betroffenen an den Hausarzt oder die Hausärztin bzw. telefonisch an die 116 117 wenden.

Seit dem 9. November 2020 gilt die neue Einreise-Quarantäneverordnung (EQV). Diese bestimmt, dass Personen, die in den Freistaat Bayern einreisen und sich innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise in einem vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich für 10 Tage (statt bisher 14 Tage) in häusliche Quarantäne zu begeben. Eine Verkürzung der Quarantänedauer kann durch einen negativen Test auf SARS-CoV-2 frühestens nach 5 Tagen erfolgen. Die betroffenen Personen sind verpflichtet, die zuständige Kreisverwaltungsbehörde zu kontaktieren und auf ihre Verpflichtung zur häuslichen Quarantäne hinzuweisen. Die Kontaktaufnahme soll dabei vorrangig durch die digitale Einreiseanmeldung erfolgen unter https://www.einreiseanmeldung.de.

Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb Deutschlands, für welche zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Welche Länder als Risikogebiet eingestuft werden, kann tagesaktuell abgerufen werden unter (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html).

Die Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) findet sich unter https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/630/baymbl-2020-630.pdf  

Wichtige Antworten zu allen Fragen rund um das Corona-Geschehen in Bayern erhalten die Bürgerinnen und Bürger über die Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung. Sie ist täglich von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 089 122 220 zu erreichen. 

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung