Corona-Testangebote Miltenberg

Seit 13. November 2021 haben wieder alle Bürgerinnen und Bürger – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus – Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (PoC-Test) pro Woche. Die Kosten hierfür trägt der Bund.

Wer Symptome hat, sollte sich bei einem Arzt oder einer Ärztin mittels PCR-Test testen lassen. Die Kosten übernehmen nach wie vor die Krankenkassen.

Auch für asymptomatische Bürgerinnen und Bürger besteht nach wie vor in einigen Fällen die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen, z.B. für Kinder unter zwölf Jahren und für Menschen, die sich – etwa aus medizinischen Gründen – nicht impfen lassen können. Wer vom Gesundheitsamt als enge Kontaktperson eingestuft wurde, hat ebenfalls Anspruch auf einen PCR-Test. Wer ansonsten aufgrund eines möglichen Kontaktes zu einem Infizierten in Sorge ist, sich angesteckt zu haben, kann die kostenlose Bürgertestung mittels Schnelltest in Anspruch nehmen. Kostenlose Tests gibt es außerdem auch weiterhin für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen arbeiten oder diese besuchen. Sie erhalten von den Einrichtungen Berechtigungsscheine, mit denen sie sich in den rund 100 lokalen Testzentren kostenlos testen lassen können.

Darüber hinaus gelten einige Ausnahmen:

  • Alle Menschen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können sich noch bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos testen lassen.
  • Schwangere haben bis 31. März 2022 die Möglichkeit einer kostenlosen PCR-Testung, sowohl in den lokalen Testzentren als auch bei Ärztinnen und Ärzten.
  • Auch Stillende können sich bis auf Weiteres mit einem PCR-Test kostenlos in einem lokalen Testzentrum testen lassen.
  • Studierende können sich noch bis 30. November kostenlos testen lassen. Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit nicht vom PEI zugelassenen Impfstoffen erfolgt ist, haben sogar noch bis 31.12.2021 Zeit, sich mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff zu schützen und können sich bis dahin kostenlos testen lassen.

 

Das Servicetelefon Corona des Landratsamtes beantwortet alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – auch zur Anmeldung für die PCR- oder Schnelltests – unter der Nummer 09371 501-716 zu folgenden Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr.

Fragen und Meldungen von positiv Getesteten sowie möglichen Kontaktpersonen sollen bevorzugt per E-Mail direkt unter infektionsschutz@lra-mil.de an das Gesundheitsamt gestellt werden.

Bei Krankheitssymptomen werden die Betroffenen gebeten, sich an den Hausarzt/die Hausärztin oder telefonisch an den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 zu wenden.

1. PCR-Tests

Die Testung wird im Bayerischen Testzentrum in der Breitendieler Str. 32, 63897 Miltenberg vorgenommen. Die Anfahrt erfolgt über die Lassallestraße und den hinter dem Krankenhaus befindlichen Mitarbeiterparkplatz. 

Die Tests sind nach Terminbuchung unter https://www.terminland.de/lra-mil/ möglich, anschließend ist noch eine Registrierung beim Labor Eurofins im Internet unter https://covidtestbayern.sampletracker.eu/ nötig. 

Den dabei zugeschickten QR-Code müssen sie in ausgedruckter Form oder auf dem Smartphone beim Testtermin vorzeigen. Nach dem Test bekommen die Probanden das Testergebnis per Brief sowie vorab per Mail übermittelt. Sollte das Ergebnis positiv sein, muss der Getestete sofort eigenverantwortlich in häusliche Isolation, später wird sich das Gesundheitsamt mit ihm in Verbindung setzen und die weiteren Schritte besprechen. Bei negativen Tests wird nur der Getestete informiert, das Gesundheitsamt nicht.

Das Testzentrum Miltenberg hat wie folgt geöffnet:

Montag bis Samstag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

2. Schnelltests

Schnelltests sind am Schnelltest-Drive-In in Wörth am neuen Wika-Kreisel von Montag bis Sonntag, sowie an Feiertagen von 9 bis 13 sowie von 14 bis 17 Uhr möglich. 

Für die Anmeldung wird eine E-Mail-Adresse benötigt. Sie erfolgt online unter Coronatest Wörth am Main (ecocare.center) . Unter diesem Link kann ein Termin ausgewählt werden. Die Terminbestätigung kommt an die angegebene E-Mail-Adresse und enthält den genauen Termin sowie einen QR-Code. Der QR-Code ist nur für eine Testung gültig. 

In den Schnelltesteinrichtungen werden nur nicht erkrankte Menschen getestet, mit Krankheitssymptomen muss der Hausarzt, die Hausärztin oder die Rufnummer 116117 der Kassenärztlichen Vereinigung kontaktiert werden. Kinder können einen speziellen Schnelltest erhalten, aber auch sie dürfen nicht eindeutig erkrankt sein – eine laufende Nase zum Beispiel zählt nicht als „eindeutig erkrankt“.

Schnelltests in Apotheken
Aktuell bieten auch Apotheken Schnelltests für Symptomfreie an. Da sich kurzfristig Änderungen ergeben können, steht auf der Internetseite des Bayerischen Gesundheitsministeriums unter www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/ die jeweils aktuellste Liste bereit.

Getestet werden in Apotheken nur symptomfreie Menschen, für Kinder ist ein Lolly-Test verfügbar. Personen mit Symptomen müssen sich an die hausärztlichen oder kinderärztlichen Praxen wenden. 

Weitere, durch das Gesundheitsamt beauftragte Leistungserbringer:

Frau Andrea Weyrauch, Breitenbuch 34, 63931 Kirchzell: Termine nach Vereinbarung unter 09373 203349 (ausschließlich Antigen-Schnelltests)

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung