01.03.2015

Pressemitteilung „Hortipedium“, ein helfendes grünes Online-Lexikon

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Ziergehölze zu schneiden? Und welches ist die ideale Schnittführung? Der Gemüsegarten soll demnächst bestückt werden: Welches Gemüse eignet sich in welcher Fruchtfolge am besten? Fragen, die einem Gartenbesitzer gerade im Frühling und Frühsommer auf den Nägeln brennen. Viele Interessierte bemühen heutzutage das Internet, um Antworten zu erhalten. Sie bekommen jedoch über eine Suchmaschine hunderte verschiedene Links mit den unterschiedlichsten Tips, die hauptsächlich von Laien stammen.

Danach sind die Ratsuchenden oftmals verunsicherter als vorher. Aber was ist denn nun die richtige Herangehensweise? Helfen kann hier die Internetseite www.hortipendium.de, das grüne Online-Lexikon für alle gärtnerischen Berufe und Freizeitgärtner.

Denn in diesem vom Bundesministeirum für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geförderten Projekt zur Schaffung einer kostenlosen, professionellen Enzyklopädie finden Interessierte alles Wissenswerte zu den verschiedensten Themen im Profi- und Hobbygartenbau. „Dieses Lexikon soll das Grundlagenwissen der grünen Berufe vermitteln, in einen Zusammenhang stellen und erklären“, verdeutlicht Isabelle Lampe, Projektleiterin des „Hortipendiums“, die Aufgabe der seit 2010 bestehenden Seite. Und das Wichtigste sei: Auf der Webseite könnten nur ausgewiesene und zugelassene Fachleute, die sich im Rahmen ihres Berufes oder ihrer Feizeit innerhalb von gartenbaulichen Institutionen und Organisationen Fachwissen angeeignet haben, aktiv schreiben. Alle Artikel, die zu gärtnerischen Themen innerhalb dieser Seite veröffentlicht würden, hätten daher einen professionellen Hintergrund.

Die Inhalte befassen sich mit den Bereichen Anbau, Produktion, Technik, Diestleistung, Handel, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Politik und Recht, was bedeutet, dass die Themen umfänglich beleuchtet werden – inklusive möglicher Zusammenhänge und Hintergründe. „Hortipendium“ basiert auf einem Wiki-Prizip, so dass es jedem registrierten Autor offensteht, einen Artikel zu einem grünen Fachthema zu schreiben. Andere Fachberater dürfen dann Ergänzungen hinzufügen und so mitarbeiten. „So können viele Menschen gemeinsam, frei und selbstbestimmt an einem Thema arbeiten“, unterstreicht Isabelle Lampe. Das Ergebnis sei eine bestmögliche und stets aktuelle Wissensvermittlung.

Auch Profigärtner lernen daher auf diesem Portal noch einiges über ihre Tätigkeit dazu . Schließlich hält die Seite in einem extra hierfür angelegten Bereich Informationen für den Erwerbsgartenbau bereit. Das auf der Homepage aufgearbeitete Grundlagenwissen der grünen Berufe hat daher auch einen fortbildenden Charakter.

Ab wann dürfen Kübelpflanzen über Nacht draußen bleiben?“ Wann ist die beste Zeit, um Salat auszusäen? Welcher pH-Wert im Boden ist für welches Gemüse optimal? All diese Fragen beantwortet www.hortipendium.de . Ein Stichwort in die Suchmaske eingeben und schon durchforstet die Homepage die bisher knapp 1.400 hochgeladenen Artikel nach dem passenden Inhalt.
Quelle: „Grünschreiber“ Zeitung mit der Gartenakademie Baden-Würtemberg e.V.

Weitere Infos erhalten Sie beim Fachberater für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt Miltenberg, Herrn Roman Kempf, unter Telefon 09371 501-582.

  • EnergieMonitor

    Energietipp

  • Energie-Tipp

    Energietipp

  • Abfall-ABC

    Abfall-ABC

  • Sperrmüll auf Abruf

    Onlineservice - Sperrmüll auf Abruf

  • Abfallkalender

    Abfallkalender

  • Miltenberger Bürgerdienst

    Miltenberger Bürgerdienst

  • Badegewässer

    Badesee Niedernberg

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung