ArbeitsbereichPflegekinderwesen

Der Begriff Vollzeitpflege umschreibt die Betreuung eines Kindes oder Jugendlichen in einer Pflegefamilie für einen begrenzten Zeitraum oder auf Dauer bis zum „Erwachsenwerden“. Die konkrete Ausgestaltung der Hilfe richtet sich dabei nach dem erzieherischen Bedarf des Einzelfalls und dem Wohl des zu betreuenden Kindes. Im Rahmen der Hilfeplanung wird die Zusammenarbeit zwischen Herkunfts- und Pflegefamilie vom Jugendamt geregelt. Zudem wird die Pflegefamilie kontinuierlich begleitet.
Die Jugendämter haben die Aufgabe, geeignete Pflegeeltern für diese Hilfeart bereitzustellen, die vorab gewonnen, beraten und auf ihre Aufgabe vorbereitet werden müssen.

Ansprechpersonen:

NameTelefonTelefaxZimmer Nr.E-Mail
Christian Lieb
Sachbearbeiter
06022 6200-67406022 620079-203207 - ObbE-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Alexandra Meister
Sachbearbeiterin
06022 6200-68106022 620079-203207 - Obb.E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Kontaktinformationen:

Für Vollzeitpflege und Neubewerbungen wenden Sie sich bitte an Alexandra Meister, für Verwandtenpflege und Bereitschaftspflege an Christian Lieb. 

Weitere Informationen und Ihre wohnortbezogene Ansprechperson finden Sie beim Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD)!

Ihre Ansprechperson  für finanzielle Fragen erreichen Sie bei der Wirtschaftlichen Jugendhilfe.

Bitte vereinbaren sie stets einen Termin!

Weitere Informationen:

Wollen Personen ein Kind bei sich aufnehmen, müssen sie eine Pflegeerlaubnis gemäß § 44 SGB VIII beim zuständigen Jugendamt beantragen. Durch diese Schutzvorschrift soll gewährleistet werden, dass das Wohl des Kindes in seiner neuen Familie nicht gefährdet ist.

Merkblätter:

Rechtsvorschriften:

  • Vollzeitpflege

    Pflegeeltern

  • Kindertagespflege

    Kindertagespflege

  • Familienwegweiser

    Familienwegweiser

  • Familienbildung

    Familienbildung

  • Bildung und Integration

    Bildung und Integration

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung