ArbeitsbereichUnterhaltsvorschuss

Unterhaltsvorschuss stellt eine gesetzliche Hilfe für alleinerziehende Mütter und Väter dar, die keinen oder keinen ausreichenden Unterhalt vom anderen Elternteil für das bei ihnen lebende Kind erhalten. Wir prüfen Ihren Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen und ziehen den anderen Elternteil im Rahmen seiner Leistungsfähigkeit zum Unterhalt heran.

Ansprechpersonen:

NameTelefonTelefaxZimmer Nr.E-Mail
Katja Breunig
Sachbearbeiterin
09371 501-33909371 50179-20308 - B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Alexandra Burek
Sachbearbeiterin
09371 501-23009371 50179-20306 - B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Ute Henn
Sachbearbeiterin
09371 501-32909371 50179-20306 - B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Angelika Hofmann
Sachbearbeiterin
09371 501-23109371 50179-20309 - B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Lina Schell
Sachbearbeiterin
09371 501-33009371 501-79-20308 – B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Sibylle Schlesinger
Sachbearbeiterin
09371 501-22909371 50179-20309 - B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Anja Wiesner
Sachbearbeiterin
09371 501-22909371 50179-20309 - B20E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Kontaktinformationen:

Die Zuständigkeiten sind nach den Anfangsbuchstaben (Nachname des Kindes) aufgeteilt. Bitte sprechen Sie entsprechend der Buchstaben folgende Kolleginnen an: 
Buchstaben A, B, C Frau Hofmann, 
Buchstaben E, O, P, Q, R Frau Breunig, 
Buchstaben G, H Frau Schell
Buchstaben F, I, K Frau Schlesinger, 
Buchstaben L, M, N Frau Wiesner, 
Buchstaben S, T, U, V, X, Y, Z Frau Burek 
Buchstaben D, J, W Frau Henn

Bitte vereinbaren Sie stets einen Termin!

Weitere Informationen:

Ein Kind hat Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, wenn es 

  • das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und
  • im Bundesgebiet bei einem seiner Elternteile lebt,
    • der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder
    • der von seinem Ehegatten/Lebenspartner dauernd getrennt lebt und
  • nicht oder nicht regelmäßig Unterhalt vom anderen Elternteil oder - wenn der Elternteil oder ein Stiefelternteil verstorben ist, keine Waisenbezüge in voller Unterhaltsvorschusshöhe erhält und
  • im Alter von 12 bis 17 Jahren entweder keine Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) bezieht oder
    durch die Unterhaltsvorschussleistung Hilfebedürftigkeit vermieden werden kann oder
    der alleinerziehende Elternteil über Einkommen von mindestens 600 Euro brutto verfügt.

Ab 1. Juli 2019 gelten folgende Unterhaltsvorschussbeträge:

  • 150 Euro für Kinder unter 6 Jahren
  • 202 Euro für Kinder unter 12 Jahren
  • 272 Euro für Kinder unter 18 Jahren

Die Leistung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) müssen Sie schriftlich beantragen. Ein mündlicher Antrag (beispielsweise durch Telefonanruf) oder auf elektronischem Wege (beispielsweise per E-Mail) ist nicht ausreichend.

 

Notwendige Unterlagen:

(Kopien sind ausreichend):

  • aktuelle erweiterte Meldebescheinigung des zuständigen Einwohnermeldeamtes (für soziale Zwecke kostenfrei)
  • Personalausweis oder Reisepass; ausländische Staatsangehörige: gültiger Aufenthaltstitel
  • Geburtsurkunde des Kindes (und gegebenenfalls Nachweis über die Vaterschaftsanerkennung)
  • Sorgerechtsentscheidung
  • Scheidungsurteil
  • Erklärung über das eheliche Getrenntleben (erhältlich beim zuständigen Finanzamt)
  • Unterhaltstitel (beispielsweise Gerichtsbeschluss, Unterhaltsurkunde)
  • Aufforderung zu Unterhaltsleistungen (beispielsweise Anwaltsschreiben, Mahnung)
  • gegebenenfalls Sterbeurkunde des unterhaltspflichtigen Elternteils und Nachweis über die Halbwaisenrente
  • gegebenenfalls Lohn- und Gehaltsbescheinigung des Arbeitgebers bzw. Nachweise für sonstiges Einkommen des Kindes, wenn keine allgemeinbildende Schule besucht wird

Entstehende Kosten:

Den Antragstellern entstehen keine Kosten.

Formulare:

Rechtsvorschriften:

  • Vollzeitpflege

    Pflegeeltern

  • Kindertagespflege

    Kindertagespflege

  • Familienwegweiser

    Familienwegweiser

  • Familienbildung

    Familienbildung

  • Bildung und Integration

    Bildung und Integration

© 2011 Landratsamt Miltenberg | Brückenstr. 2 | 63897 Miltenberg | Tel: 09371 501-0
Fernwartung